https://www.faz.net/-gum-8mkjv

Gefährlicher Internet-Hype : Grusel-Clowns verletzen Passanten mit Messer

  • Aktualisiert am

Bei den gefährlichen Streichen verkleiden sich die Täter mit Clowns-Kostümen. Bild: AFP

Schon wieder haben als Clowns verkleidete Störenfriede Passanten bedroht. Diesmal wurde ein Mann in Gelsenkirchen sogar mit einem Messer verletzt. Die Aktionen sind ein gefährlicher Internet-Trend.

          1 Min.

          Zwei Maskierte haben in Gelsenkirchen einen 33 Jahre alten Mann mit einem Messer angegriffen und dabei leicht verletzt. Der Mann erlitt eine Schnittwunde an der Hand, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die unbekannten Angreifer seien anschließend mit einem Motorroller geflohen. Den Angaben zufolge ist der attackierte Mann gehörlos. Er habe erst mit Hilfe eines Bekannten die Polizei verständigen können.

          Bereits in den vergangenen Tagen bedrohten Grusel-Clowns Passanten in Nordrhein-Westfalen. Am Montag verletzte sich ein 14 Jahre altes Mädchen in Gelsenkirchen beim Weglaufen vor einem „Clown“, der einen Baseballschläger bei sich führte. In der Nacht zum Samstag fuchtelte ein Maskierter in Wesel mit einer Pistole und einem Messer herum und erschreckte zwei junge Männer.

          Seit einiger Zeit machen unheimliche Clowns in den Vereinigten Staaten die Straßen unsicher. Die Maskierten machen sich einen schlechten Spaß daraus, andere Menschen zu erschrecken. Als Videos tauchen die makabren Streiche dann oft im Internet auf.

          Weitere Themen

          Wir machen die Meghan!

          Aussteigerphantasien : Wir machen die Meghan!

          Ausbrechen aus einem vorgezeichneten Leben: Das Herzogspaar von Sussex zeigt, wie es geht. Andere werden ihnen folgen. Ein satirischer Blick in die nahe Zukunft.

          Topmeldungen

          Berliner Fashion Week : Unterschätzt dieses Handwerk nicht

          Zum ersten Mal war unsere Autorin auf einer Modenschau. Neugierig und voller Vorurteile tauchte sie in die Welt der Mode ab. Was sie auf der Fashion Week sah, hat sie bewegt, auf eine andere Art, als sie vorher dachte.
          Meghan und Harry: Künftig halb royal, halb normal?

          Aussteigerphantasien : Wir machen die Meghan!

          Ausbrechen aus einem vorgezeichneten Leben: Das Herzogspaar von Sussex zeigt, wie es geht. Andere werden ihnen folgen. Ein satirischer Blick in die nahe Zukunft.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.