https://www.faz.net/-gum-7oemk

Vereinigte Staaten : Frau soll sechs Babys getötet haben

  • Aktualisiert am

In diesem Haus in Pleasant Grove bei Salt Lake City fand die Polizei sieben Babyleichen Bild: AP

In einer Garage in Utah hat die Polizei mehrere tote Babys entdeckt, einzeln verpackt in Pappkartons. Die 39 Jahre alte Mutter soll sie kurz nach der Geburt getötet haben.

          Eine Frau im amerikanischen Bundesstaat Utah soll mehrere Babys kurz nach der Geburt getötet, in Pappkartons verpackt und in der Garage ihres Hauses versteckt haben. Die Polizei entdeckte nach dem Hinweis des früheren Ehemannes am Wochenende sieben Säuglingsleichen. Die 39 Jahre alte Frau wurde festgenommen und wegen sechsfachen Mordes angeklagt.

          „Wir gehen davon aus, dass die Frau ihre Babys direkt nach der Geburt getötet und anschließend in Pappkartons gelagert hat“, sagte eine Polizeisprecherin. Die Verbrechen sollen sich über eine Zeitspanne von zehn Jahren ereignet haben. Unklar war zunächst, warum es sieben Leichen gibt, die Frau aber wegen sechsfachen Mordes angeklagt wurde.

          Früherer Ehemann entdeckte eine Leiche

          Drei Töchter der Frau im Alter von 13 bis 20 Jahren leben noch in dem Zweifamilienhaus, in dem die toten Babys entdeckt wurden, berichtete die Lokalzeitung „The Salt Lake Tribune“ unter Berufung auf Nachbarn am Montag. Die Mutter sei 2011 ausgezogen.

          Die Polizei wurde nach eigenen Angaben durch den früheren Ehemann alarmiert. Dieser habe wieder in das Haus einziehen wollen, beim Aufräumen in der Garage einen Pappkarton geöffnet und darin die Leiche eines Säuglings entdeckt. Beim Durchsuchen der Garage fanden Polizeibeamte sechs weitere tote Babys - alle separat in Kartons verpackt.

          Die Ermittler vermuten, dass der frühere Ehemann der Vater der Kinder ist. Es lägen aber noch keine Ergebnisse eines DNA-Tests vor. Gegen den Mann werde derzeit nicht ermittelt, berichtete „The Salt Lake Tribune“. Unklar ist allerdings, warum der Mann nichts von den Schwangerschaften mitbekommen haben soll.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Streit um Notstandserklärung : Donald Trumps taktischer Fehler

          Donald Trump missbraucht mit dem Notstand seine Macht – sagen seine Kritiker. In Wahrheit gehe es Amerikas Präsidenten um andere Dinge. Ob ihm die Verordnung wirklich nützt, ist zweifelhaft. Auch aufgrund einer bestimmten Aussage.
          Populärer Sport: Klettern in Hallen wird immer beliebter

          Alpenverein in der Grauzone : Das große Geschäft mit den Kletterhallen

          Klettern in Hallen wird in Deutschland immer beliebter. Doch der Deutsche Alpenverein nutzt die Gemeinnützigkeit aus und bringt Privatinvestoren gegen sich auf. Die finden: „Der DAV ist wie eine Krake.“ Was steckt dahinter?
          Keine Nachfrage: Airbus stellt den A380 ein.

          Zukunft der Luftfahrt : Warum der Airbus A380 scheiterte

          Das größte Passagierflugzeug der Welt wird eingestellt. Im FAZ.NET-Digitec-Podcast diskutieren wir, wie es dazu kam – und welche Fehleinschätzungen sich die Führung von Airbus leistete.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.