https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/festnahmen-nach-explosion-einer-rohrbombe-in-berlin-17182788.html

In Berlin : Festnahmen nach Explosion einer Rohrbombe

Nach der Explosion: Einsatzfahrzeuge an dem Haus in Schöneberg Bild: dpa

Im Innenhof eines Wohnhauses in Berlin ist eine Rohrbombe explodiert. Danach wurden zwei Männer festgenommen. Ob es einen politischen Hintergrund gibt, war zunächst unklar. Untersucht wird eine Verbindung zu einer weiteren Explosion.

          1 Min.

          Nach einer Explosion im Innenhof eines Wohnhauses in Berlin hat die Polizei am Donnerstagabend zwei Männer festgenommen. Die Einsatzkräfte fanden im Hof die Reste einer detonierten Sprengvorrichtung, offenbar eine Rohrbombe. Verletzt wurde niemand. Eine weitere Sprengvorrichtung, die nicht detoniert war, wurde gesichert. Die Beamten nahmen einen 29 Jahre alten Tatverdächtigen fest, der aus dem Wohnhaus flüchtete. Spezialeinsatzkräfte stürmten die Wohnung des Festgenommenen. [...].

          Markus Wehner
          Politischer Korrespondent in Berlin.

          Zudem konnten Kriminaltechniker Chemikalien sicherstellen. Die Polizei war von Anwohnern eines Hauses an der Eisackstraße im Stadtteil Schöneberg gegen 20.30 Uhr informiert worden, nachdem es eine laute Detonation gegeben hatte. Die Bewohner des Hauses wurden für eine Stunde in bereitgestellten Bussen in Sicherheit gebracht, da die Polizei weitere Sprengvorrichtungen in dem Gebäude befürchtete. Ob es einen politischen Hintergrund der Explosion gibt, war zunächst unklar.

          Die Ermittlungen gehen nach Polizeiangaben vom Freitag in alle Richtungen. Besonders werde eine Verbindung zu einer Explosion an der nahen Fritz-Reuter-Straße untersucht. Dort war am 20. Januar ein Gegenstand explodiert, der an einem Baustellenschild abgelegt worden war. Die Detonation hatte Fahrzeuge und Fensterscheiben zerstört und einen Mann durch ein Teil eines herumfliegenden Verkehrsschildes leicht verletzt.

          Topmeldungen

          Schwarzseher bevorzugt: Dunkle Module sind schick, aber teurer.

          Der Weg zur Solaranlage : Jetzt mache ich meinen Strom selbst

          Photovoltaik erlebt einen Ansturm wie nie. Seit dem Angriff Russlands auf die Ukraine wollen die Menschen hierzulande nur noch eins: energieautark sein. Zwischen Wunsch und Wirklichkeit liegen Fragen der Technik. Und 20.000 Euro.

          Eintracht gegen Rangers : Ein Fest des Fußballs alter Zeiten

          Klubs wie die Eintracht und die Rangers wirken im Vergleich mit den Superreichen wie Winzlinge. Doch das Finale von Sevilla stärkt ihr Selbstbewusstsein. Es gibt noch andere Werte als das große Geld.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Baufinanzierung
          Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
          Automarkt
          Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen
          50Plus
          Serviceportal für Best Ager, Senioren & Angehörige