https://www.faz.net/-gum-8bxn8

Explosiver Fund : Berliner hortet eine Tonne Feuerwerk im Keller

  • Aktualisiert am

Nicht alle illegalen Böller sind so plakativ beschriftet wie dieser Bild: dpa

Für den Abtransport musste die Polizei einen Lkw anfordern. Die Nachbarn können von Glück sagen, dass die Pyrotechnik nicht im Keller explodiert ist.

          Die Polizei hat in einem Mehrfamilienhaus in Berlin-Hellersdorf rund eine Tonne Pyrotechnik beschlagnahmt. Darunter seien auch illegale Böller, teilte die Polizei am Freitag mit.

          Die Feuerwerkskörper waren in zwei gemieteten Kellerräumen gelagert. Der 25 Jahre alte Mann fiel Nachbarn auf, weil er in der Silvesternacht massenweise Feuerwerk zündete und immer wieder Nachschub heranschaffte. Die Detonationen der Böller brachten Fensterscheiben zum Vibrieren.

          Als am Neujahrstag gegen Mittag die Polizei anrückte, traf sie den Mann zunächst nicht an, entdeckte im Kellervorraum aber große Mengen Feuerwerk und kehrte mit einem Durchsuchungsbeschluss wieder zurück.

          Kellerräume voller Böller

          Insgesamt beschlagnahmten die Beamten mehr als eine Tonne Pyrotechnik, die in zwei Kellerräumen unsachgemäß gelagert war. Darunter seien auch viele Böller aus Polen und Russland gewesen, die in Deutschland nicht zugelassen sind, berichtet die „Berliner Zeitung“. Für den Abtransport zu einem Sprengplatz hätten die Polizisten demnach einen Lkw anfordern müssen.

          „Wenn das alles hochgegangen wäre, dann würde das Haus wohl nicht mehr stehen“, zitiert die Zeitung einen Beamten.

          Jetzt wird gegen den Mann ermittelt, weil er vermutlich gegen das Sprengstoffgesetz verstoßen hat.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          SPD-Regionalkonferenz Hamburg : Moin, Moin

          Die Kandidatentour der SPD ist in Hamburg angekommen – der Heimat des Favoriten Olaf Scholz. Aber ist es deshalb auch ein leichtes Heimspiel?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.