https://www.faz.net/-gum-a5970

Gesetzeslockerungen in Dubai : Emirate schaffen reduzierte Strafen für sogenannte Ehrenmorde ab

  • Aktualisiert am

Gesetzeslockerung in Dubai: Unverheiratete Paare dürfen nun zusammen leben. Bild: AFP

Die Vereinigten Arabischen Emirate haben ihr Straf- und Familienrecht überarbeitet. Die neuen Regeln sehen harte Strafen für Ehrenmorde vor. Für unverheiratete Paare gibt es Lockerungen.

          1 Min.

          In einer überraschenden Abkehr von der Tradition haben die Vereinigten Arabischen Emirate angekündigt, künftig sogenannte Ehren-Verbrechen genauso hart wie alle anderen Verbrechen zu bestrafen. Die neue Regelung sei Teil einer umfassenden Überarbeitung des Straf- und Familienrechts, teilte die Regierung am Samstag mit. Bisher werden Ehrenmorde in den Emiraten mit reduzierten Strafen geahndet.

          Die Regierung hob zudem das Verbot des Zusammenlebens unverheirateter Paare auf, lockerte die Beschränkungen des Alkoholkonsums und erhöhte die Strafen für Vergewaltigung und sexuelle Belästigung.

          Todesstrafe oder lebenslange Haft für Ehrenmord

          Die bisherigen gesonderten Richtlinien für die Verurteilung von Tätern bei Ehrenmorden wurden abgeschafft. Laut Medienberichten werden Schuldige künftig mit der Todesstrafe oder lebenslanger Haft bestraft - statt einer Gefängnisstrafe zwischen drei und 15 Jahren. Für Familien der Opfer soll es demnach aber weiter möglich sein, auf ihr Recht auf „Vergeltung“ zu verzichten. In dem Fall werde die Strafe für den Täter in eine mindestens siebenjährige Gefängnisstrafe umgewandelt.

          Die Rechtssysteme vieler arabischer Länder sehen reduzierte Strafen für sogenannte Ehren-Verbrechen vor, deren Opfer hauptsächlich Frauen sind. Menschenrechtsorganisationen kritisieren das seit langem.

          AFP

          Weitere Themen

          Söder will Impfpflicht ab zwölf Jahren diskutieren

          Corona-Liveblog : Söder will Impfpflicht ab zwölf Jahren diskutieren

          Kontaktverfolgung von Infizierten in Sachsen teils eingestellt +++ Lauterbach fordert deutlich schärfere Maßnahmen +++ Corona-Fälle in Südafrika binnen eines Tages verdoppelt +++ Erster Omikron-Fall in den USA entdeckt +++ Entwicklungen zur Pandemie im Corona-Liveblog.

          Topmeldungen