https://www.faz.net/-gum-9ryvu

Einbruch bei Braunschweig : Diebe stehlen Dennis Schröder rund 500.000 Euro

  • Aktualisiert am

Basketballnationalspieler Dennis Schröder wurde bestohlen. Bild: Reuters

Unbekannte sind in das Haus des Basketballnationalspielers eingedrungen und haben Bargeld und Schmuck in Höhe einer halben Million Euro entwendet. Sie sollen durch die Terrassentür ins Haus gelangt sein.

          1 Min.

          Während sich der deutsche Basketball Nationalspieler Dennis Schröder in den Vereinigten Staaten auf die kommende NBA-Saison vorbereitet, sind Einbrecher in sein Haus in der Nähe von Braunschweig eingestiegen. Nach einem Bericht der „Bild“-Zeitung haben die unbekannten Täter bei dem 26 Jahre alten Profi-Sportler etwa 100.000 Euro Bargeld sowie Schmuck im Wert von rund 400.000 Euro entwendet.

          Um an die Gegenstände zu gelangen, durchwühlten die Einbrecher Schränke und Schubladen in mehreren Räumen. Ins Haus des Basketballers sollen die Täter gelangt sein, indem sie die Terrassentür aufhebelten. Nach Angaben der Polizei fand der Einbruch am Wochenende statt, die Tatzeit wird auf Samstag 15 Uhr bis Sonntag 3.15 Uhr eingegrenzt.

          Schröder wohnt in der Marina Bortfeld, einer luxuriösen Wohnanlage mit See und Yachthafen am Mittellandkanal, im Westen der Stadt Braunschweig. Schröder ist gebürtiger Braunschweiger, wurde auf einem Trainingsplatz im dortigen Prinz-Albrecht-Park entdeckt und begann seine Karriere als Profi beim Basketball-Bundesballverein Phantoms Braunschweig. Inzwischen spielt der Aufbauspieler beim NBA-Verein Oklahoma City Thunder, nachdem er in Amerika zunächst für die Atlanta Hawks gespielt hatte.

          Weitere Themen

          Ein Foto mit Folgen

          Verbotene Stadt : Ein Foto mit Folgen

          Zwei Frauen haben mit einem Foto von einem SUV vor Pekings wichtigster Sehenswürdigkeit einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Selbst die Parteipresse stimmte mit ein. Nun heißt es: Es soll alles ganz anders gewesen sein.

          Zweifel an der Informationspolitik

          Lungenkrankheit : Zweifel an der Informationspolitik

          Die Zahl der Corona-Fälle in Asien steigt weiter. Die offiziellen Zahlen der Erkrankungen nähren den Verdacht, von der chinesischen Regierung geschönt worden zu sein. Die weist alle Vorwürfe von sich.

          Topmeldungen

          Trump in Davos : „Der größte Boom der Welt“

          Donald Trump lobt in Davos Amerika und sich selbst. Sein Land befinde sich in der Mitte des größten Booms, den die Welt jemals gesehen habe. Untergangspropheten hätten immer falsch gelegen.
          Das Nicht-zur-Last-Fallen-Wollen, sagt der Gerontologe Heinz Rüegger, ist eines der größten Probleme.

          Gerontologie : Warum das Altern immer schwerer fällt

          Je älter wir werden, desto länger wollen wir jung bleiben. Ein Kampf, der nur verloren werden kann. Begegnung mit einem Gerontologen, der sich das Alter zum Freund gemacht hat.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.