https://www.faz.net/-gum-9q9tu

Ein Verletzter : Schüsse vor Shisha-Bar in Magdeburg

  • Aktualisiert am

Schwer bewaffnet: Polizisten in Schutzausrüstung vor der Shisha-Bar in Magdeburg Bild: dpa

Eine Gruppe bewirft Gäste einer Shisha-Bar mit Möbeln. Später fallen Schüsse. Die Magdeburger Polizei rückt in der Nacht zu einem Großeinsatz aus.

          Bei Schüssen vor einer Shisha-Bar im Zentrum Magdeburgs hat es in der Nacht zu Dienstag einen Verletzten gegeben. Die Polizei rückte nach Mitternacht mit mehr als 30 schwer bewaffneten Beamten aus. Zunächst habe eine Gruppe mit Möbelstücken auf Gäste der Bar geworfen, hieß es in einer Mitteilung der Polizei. Der Grund war zunächst noch unklar. Es kam zu einer gewaltsamen Auseinandersetzung, bei der laut Zeugen auf beiden Seiten auch Schüsse fielen.

          Die Polizei konnte die Lage unter Kontrolle bringen und sperrte den Tatort weiträumig ab. Von mehr als 25 angegriffenen Menschen wurden die Personalien festgestellt, eine Person wurde verletzt. Ob durch körperliche Gewalt oder als Folge der Schüsse, könne noch nicht gesagt werden, hieß es von der Polizei.

          Am frühen Dienstag untersuchte die Spurensicherung noch den Tatort. Gefunden wurden Patronenhülsen und unter einem Auto ein Baseballschläger sowie eine Schusswaffe. Die Ermittlungen dauerten an. Ob es sich um Schreckschuss- oder scharfe Waffen handelte, müsse noch geprüft werden.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Reformpaket gegen Klimawandel : Der Tag der Entscheidung

          Nach monatelangen Debatten steht die Bundesregierung vor einer klimapolitischen Richtungsentscheidung. Verschiedene Maßnahmen stehen zur Wahl. Eine Übersicht.

          „Downton Abbey“ im Kino : Flucht in die heile Adelswelt

          „Downton Abbey“, der Kinofilm, ist das polierte Produkt der Brexit-Jahre: ein nostalgischer Blick auf die Welt des englischen Adels und eine Aufforderung, sich vor der politischen Gegenwart zu verstecken.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.