https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/drogenhandel-in-millionenhoehe-vor-bonner-landgericht-17750628.html

Drogenbande vor Gericht : Millionenhandel mit 660 Kilo Marihuana

  • Aktualisiert am

Cannabis in Plastiktüten (Symbolbild) Bild: Imago

Ein 33-jähriger muss sich vor dem Bonner Landgericht wegen bandenmäßigen Drogenhandels in Millionenhöhe verantworten. Seine Mittäter wurden bereits zu sechs sowie sieben Jahren Haft verurteilt.

          1 Min.

          Wegen bandenmäßigen Drogenhandels mit Marihuana im Wert von 2,5 Millionen Euro muss sich seit Dienstag ein 33-jähriger Mann vor dem Bonner Landgericht verantworten. Er soll den Handel mit drei weiteren Männern aufgezogen haben. Innerhalb eines Jahres sollen 660 Kilogramm Marihuana in 55 Paketen aus Spanien nach Deutschland geliefert und in der Region weiterverkauft worden sein.

          Die Mittäter aus Meckenheim, Swisttal und Hürth wurden bereits von einer anderen Kammer des Gerichts zu sechs sowie sieben Jahren Haft verurteilt. Sie hatten den Drogenhändler, den sie im spanischen Gefängnis kennengelernt hatten, schwer belastet.

          Nach dem „Holländer“, so der Alias-Name, war lange mit europäischen Haftbefehl gesucht worden. Er war schließlich in Spanien festgenommen worden und wurde dann ausgeliefert. Der Millionenhandel war aufgeflogen, nachdem Europol im Sommer 2020 die verschlüsselten Daten des Dienstes Encrochat geknackt hatte. Die Bandenmitglieder hatten sich im Schatten des besonders geschützten Netzwerks sicher gefühlt und sich offen über ihre kriminellen Geschäfte ausgetauscht.

          Topmeldungen

          Pro-russische Kräfte auf einem Panzer mit der Aufschrift „Russland“ in der Region Donezk

          Krieg in der Ukraine : Wie Russland seine Strategie im Donbass ändert

          Statt durch eine große Zangenbewegung versucht das russische Militär in der Ostukraine nun die Verteidiger in kleinen Kesseln zu binden. Dazu setzt Moskau laut Angaben Kiews auf eine erdrückende Übermacht.
          „Aber nur durch die Gegend cruisen hat keinen Effekt“, sagt Sportwissenschaftler Froböse zum Radfahren.

          Sippels Sportstunde : Ist Radfahren oder Joggen besser?

          Radfahren liegt im Trend. Denn es soll ja so gelenkschonend sein. Aber ist viel Schonung wirklich gut? Oder sollten wir lieber weiter joggen? Was bringt das Herz-Kreislauf-System mehr in Schwung?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Baufinanzierung
          Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
          Automarkt
          Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen
          50Plus
          Serviceportal für Best Ager, Senioren & Angehörige