https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/bruder-von-tugce-albayrak-spricht-erstmals-oeffentlich-13314892.html

Nach Tod der Schwester : Bruder von Tugce spricht erstmals öffentlich

  • Aktualisiert am

Das Grab der Studentin Tugce in Bad-Soden Salmünster Bild: AP

Nach dem grausamen Tod der Studentin Tugce hat sich nun erstmals ihr Bruder öffentlich zu Wort gemeldet. Im Fernsehmagazin „Stern TV“ sprach er über seine Schwester und die große Anteilnahme.

          1 Min.

          Der Bruder der getöteten Studentin Tugce hat sich erstmals nach dem Abschied von seiner Schwester öffentlich zu Wort gemeldet. „Das ist ein Stück von mir, das mir einfach weggenommen wurde“, sagte der 25-Jährige in einem Interview mit dem Fernsehmagazin „Stern TV“, das am Mittwochabend ausgestrahlt wurde.

          Seine Schwester sei lebensfroh, mutig und entschlossen gewesen, erklärte er. „Tugces positive Energie wird nicht in Vergessenheit geraten, das wird immer bleiben.“ Er bedankte sich zugleich für die große Anteilnahme. „Das hat uns sehr viel Kraft gegeben.“ Vor allem durch die Mahnwache an Tugces Todestag - der auch ihr Geburtstag war - sei der Familie der Abschied leichter gefallen.

          Tugce war Mitte November in Offenbach attackiert worden und dabei so schwer verletzt worden, dass sie später starb. Sie soll zuvor zwei Mädchen geholfen haben, die von jungen Männern belästigt wurden.

          Wächtersbach : Abschied von Tugce

          Topmeldungen

          Jürgen Trittin am Mittwoch in Berlin

          Jürgen Trittin im Interview : „Wir sind noch Friedenspartei“

          Der Außenpolitiker der Grünen spricht über seine Zeit bei der Bundeswehr und erläutert, warum es richtig war, die Truppe mit mehr Geld auszustatten. International sieht er sich fest an der Seite der Vereinigten Staaten.
          Im Tarifdschungel: Reisende an Fahrscheinautomaten der Deutschen Bahn am Frankfurter Hauptbahnhof

          Entlastungspaket : Preissprung nach dem 9-Euro-Ticket

          Drei Monate lang konnte man für nur 9 Euro durch Deutschland fahren. Doch in zwei Wochen ist die große Rabattaktion im ÖPNV Geschichte. Danach kennen die Preise vor allem eine Richtung: nach oben. Wie geht es weiter?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.