https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/brasilien-polizei-zerschlaegt-kinderporno-ring-15257869.html

Über hundert Festnahmen : Brasiliens Polizei zerschlägt Kinderporno-Ring

  • Aktualisiert am

Kampf gegen Kinderpornos: Die brasilianische Polizei hat über hundert Verdächtige festgenommen. Bild: AFP

Im Kampf gegen Kinderpornografie ist der brasilianischen Polizei ein Coup gelungen: Bei einer Razzia hat sie über hundert Verdächtige festnehmen können – darunter auch Polizisten.

          1 Min.

          Die brasilianische Polizei hat in einer landesweiten Razzia gegen ein Pädophilen-Netzwerk 108 Verdächtige festgenommen. Sie sollen Kinderpornografie nicht nur verbreitet, sondern in einigen Fällen auch selbst produziert haben, wie brasilianische Medien am Freitag berichteten.

          Es handle sich um die größte Operation gegen Pädophilie in einem südamerikanischen Land, wie ein Behördensprecher der Deutschen Presse-Agentur sagte. 1100 Polizisten durchsuchten Gebäude in 24 der 26 brasilianischen Bundesstaaten und der Hauptstadt Brasilia. An der Operation waren auch Spezialisten der amerikanischen Botschaft beteiligt.

          Der britische Sender BBC berichtete, die Ermittler hätten insgesamt 150.000 kinderpornografische Bilder sichergestellt. Die mutmaßlich von der Gruppe selbst hergestellten Bilder zeigten demnach unter anderem auch den Missbrauch von jungen Kindern und Säuglingen.

          Unter den Festgenommenen seien Polizisten im Ruhestand, Beamte und Verantwortliche von Jugend-Fußballvereinen. Ob der Ring in Brasilien unabhängig operiert oder Verbindungen zu kriminellen Netzwerken in anderen Ländern gehabt habe, untersuchten die Ermittler noch, hieß es in dem Bericht.

          Topmeldungen

          Ukrainekrieg und Deutschland : Stell dir vor, die Ukraine gewinnt

          Die Angst der Deutschen vor horrenden Gasrechnungen ist groß. Das spielt Putin-Verstehern und Querdenkern in die Hände. Gerade zum jetzigen Zeitpunkt ist das fatal. Über eine gefährlich verschobene Debatte.
          Kanzler Scholz schraubt unter Anleitung einer Viessmann-Mitarbeiterin die letzte Schraube in eine Wärmepumpe.

          Klimafreundlich heizen : Die Wärmepumpe ist zu teuer

          Die Explosion der Gaspreise lässt die mit Strom betriebenen Wärmepumpen attraktiv erscheinen. Doch die klimafreundlichen Geräte sind teuer und technisch aufwändig. Das macht es für Nutzer kompliziert.

          Dürre in China : Tausend Salven für etwas Regen

          Kaum Regen und Temperaturen von mehr als 40 Grad: Seit zwei Monaten leidet China unter Extremwetter. Fabriken müssen ihren Betrieb einstellen, Bauern fürchten um ihre Ernte. Die Regierung will das Wetter selbst in die Hand nehmen.
          Sandra Blum vom Verein „Initiative freie Impfentscheidung“  und Michael Friedl vom Verein „Ärzte für individuelle Impfentscheidung“ reichten beim Bundesverfassungsgericht Beschwerde gegen das Gesetz zur Masern-Impfpflicht ein.

          Urteil in Karlsruhe : Impfen fürs Kindeswohl

          Das Verfassungsgericht hat die Pflicht zum Nachweis einer Masernimpfung gebilligt. Masern seien für die Kinder gefährlich, vor allem aber für Schwangere und ungeimpfte Säuglinge. Folgt daraus etwas für die Corona-Impfung?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.