https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/berlin-priester-einer-franzoesischen-gemeinde-getoetet-15464541.html

In französischer Gemeinde : Berliner Priester bei heftigem Streit getötet

  • Aktualisiert am

Zwei Männer streiten sich in einem Berliner Gemeindebüro so laut, dass Zeugen die Polizei alarmieren. Als diese eintrifft, findet sie eine Leiche. Die Spur nach dem Täter führt die Beamten auf einen Dachboden.

          1 Min.

          Bei einem heftigen Streit in einem Büro der französischsprachigen katholischen Gemeinde in Berlin-Charlottenburg ist ein Pfarrer getötet worden. Der mutmaßliche Täter wurde am Freitagmittag von der Polizei festgenommen. Warum es am späten Donnerstagabend zu dem Streit kam, stand laut Polizei noch nicht endgültig fest. Das Erzbistum Berlin teilte mit: „Wir trauern um den Pfarrer der Gemeinde.“ Am Sonntag soll in einem Gottesdienst an den 54 Jahre alten Mann, der aus dem Kongo stammte, erinnert werden.

          Die Polizei wurde am Donnerstag gegen 23.00 Uhr alarmiert, weil Zeugen den lauten Streit in französischer Sprache zwischen zwei Männern in den Büroräumen in der Charlottenburger Schillerstraße hörten. Als die Polizisten eintrafen, fanden sie eine männliche Leiche. „Die Auffindesituation deutete auf ein Tötungsdelikt hin. Eine heute Vormittag durchgeführte Obduktion bestätigte diesen Anfangsverdacht“, teilte die Polizei am Freitag mit.

          Die Mordkommission der Kriminalpolizei ermittelte schnell einen Verdächtigen. Der Mann wurde gegen 12.00 Uhr auf dem Dachboden eines Wohnhauses in Reinickendorf gefasst. Über die Identität des mutmaßlichen Täters wurde zunächst nichts mitgeteilt.

          Die Gemeinde „Paroisse Catholique Francophone“ gibt es nach eigenen Angaben seit 1945 in Berlin – zunächst als Militärpfarrei, später als normale fremdsprachige Gemeinde für die französischsprachigen katholischen Christen in Berlin und der Umgebung. In Berlin leben demnach etwa 10.000 Franzosen und einige tausend französischsprachige Ausländer aus der ganzen Welt. Die meisten Gemeindemitglieder seien aber nur für einen begrenzten Zeitraum in Deutschland, wegen einer Arbeitsstelle, als Student oder Praktikant.

          Topmeldungen

          Twitter-Kauf : Elon Musk kapituliert

          Der Tesla-Chef macht eine abrupte Kehrtwende und bietet an, Twitter nun doch zum vereinbarten Preis zu kaufen. Twitter plant den Verkauf an Elon Musk abzuschließen. Damit fällt der Showdown vor Gericht vermutlich aus.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.