https://www.faz.net/-gum-12kwd

Baden-Württemberg : Zwei Kleinkinder getötet - Mutter unter Verdacht

  • Aktualisiert am

Nach dem Tod zweier Kinder in Schorndorf in Baden-Württemberg ist die Mutter nach Angaben der Staatsanwaltschaft dringend tatverdächtig. Die Frau liegt mit Schnittverletzungen im Krankenhaus.

          1 Min.

          Familiendrama in Baden-Württemberg: Nach dem Tod zweier Kinder in Schorndorf ist die Mutter nach Angaben der Staatsanwaltschaft dringend tatverdächtig. Die Frau, die mit Schnittverletzungen im Krankenhaus liegt, verweigere die Aussage, teilte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Stuttgart am Sonntag weiter mit. Die vier und fünf Jahre alten Kinder seien am Samstag in einer gefüllten Badewanne tot gefunden worden. Sie hätten keine äußeren Verletzungen.

          Die Todesursache werde aber erst nach der Obduktion an diesem Montag feststehen. Die 42 Jahre alte Frau habe mit Schnittwunden, die sich selbst zugefügt hat, im Kinderzimmer gelegen.

          Die Polizei war vom Vater der Kinder alarmiert worden. Er lebt von der Familie getrennt und wollte seine Kinder abholen. Allerdings habe niemand die Tür geöffnet. Daraufhin seien die Beamten in das Haus eingedrungen.

          Weitere Themen

          Aus Abneigung gegen den Vater

          Mord an Fritz von Weizsäcker : Aus Abneigung gegen den Vater

          Der Mörder von Fritz von Weizsäcker ist offenbar psychisch krank. Die Messerattacke auf den Sohn des früheren Bundespräsidenten soll er im Detail geplant haben. Sein angebliches Motiv wirft Fragen auf.

          Clan-Chef zu langer Haft verurteilt

          Betrüger „Don Mikel“ : Clan-Chef zu langer Haft verurteilt

          Mit Maschen wie dem Enkeltrick hat sich das Oberhaupt eines Leverkusener Familienclans über Jahre bereichert. Lange kam „Don Mikel“ mit glimpflichen Strafen davon. Doch nun hat das Landgericht Köln ein deutliches Zeichen gesetzt.

          Topmeldungen

          Franziskus wäre in jungen Jahren gerne Missionar in Japan geworden.

          Papstbesuch in Japan : Römisch-katholisch und versteckt christlich

          Franziskus besucht an diesem Samstag Japan – dabei wird es nicht nur um Atomwaffen gehen, sondern auch um die Jahrhunderte andauernde Unterdrückung der katholischen Kirche im Land und ihre „versteckten Christen“.

          Bundesliga im Liveticker : 0:1 – Paukenschlag in Dortmund

          Gegen den SC Paderborn will die Borussia unbedingt punkten. Trainer Lucien Favre wechselt kräftig durch. Doch zunächst läuft es für den BVB alles andere als rund. Verfolgen Sie das Spiel im Liveticker.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.