https://www.faz.net/-gum-9a3d8

Alle Beteiligten festgenommen : Autofahrer rast nach Streit ungebremst auf Fußgänger zu

  • Aktualisiert am

Spurensicherung nach dem Angriff in Hannover Bild: dpa

Zwei Männer haben in Hannover versucht, einen Fußgänger zu überfahren. Als das nicht klappte, attackierten sie ihn mit einem Baseballschläger. Der 21-Jährige setzte sich mit einem Messer zur Wehr.

          1 Min.

          Zwei junge Männer haben in Hannover versucht, einen 21-Jährigen mit ihrem Auto zu rammen. Der Fußgänger habe sich nur mit einem Sprung vom Gehweg retten können, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Nach Zeugenaussagen war der Wagen des 23-Jährigen und seines 21 Jahre alten Beifahrers am Samstag direkt und ungebremst auf den Mann zugefahren.

          Anschließend brach der Wagen durch einen Gartenzaun, fuhr einen Baum um und kam am Treppengeländer eines Hauses zum Stehen. Die beiden Autoinsassen stiegen nach ersten Polizeiermittlungen aus, bewaffneten sich unter anderem mit einem Baseballschläger und attackierten den 21-Jährigen. Dieser setzte sich mit einem Messer zur Wehr und fügte dem mutmaßlichen Angreifer-Duo Schnittverletzungen zu. Beide mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.

          Alle drei Männer seien vorläufig festgenommen worden, sagte ein Polizeisprecher. Im Fall des Messerstechers werde wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt, im Fall der beiden anderen Männer wegen eines versuchten Tötungsdeliktes. Der Angegriffene wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen, die beiden Autoinsassen sollen am Sonntag einem Haftrichter vorgeführt werden.

          Das Motiv für den Angriff per Auto war zunächst unklar. Die Wageninsassen hatten den Angaben nach zuvor mit dem 21-Jährigen und zwei 18-Jährigen gestritten. Danach seien sie mit dem Auto auf den 21-Jährigen zugerast.

          Weitere Themen

          Alle wissen: Ich bin Single

          Herzblatt-Geschichten : Alle wissen: Ich bin Single

          Für Otto Walkes sind Scheidungen erfolgreich abgeschlossene Ehen, die Queen hilft mit ihrer Wohltätigkeitsorganisation vor allem sich selbst und Thomas Gottschalk greift Dieter Bohlens Hautmentalität an. Die Herzblatt-Geschichten.

          Topmeldungen

          Weltweiter Aufruhr: Illustration für die F.A.S. von Kat Menschik

          Die Aufstände und der Westen : Was geht uns das an?

          Libanon, Hongkong, Bolivien, Kolumbien, Chile, Irak, Iran: Überall begehren Menschen auf. Wir haben Autoren, die mittendrin sind oder waren, gefragt: Worum geht es euch? Und was hat das mit uns im Westen zu tun?

          Ärger beim FC Bayern : „Ich könnte durchdrehen“

          Joshua Kimmich kocht nach dem 1:2 der Bayern in Gladbach vor Wut, Thomas Müller faucht, Hasan Salihamidzic ist ratlos. Und Trainer Hansi Flick wirkt angeschlagen. Die Münchner haben ein großes Problem.
          Der Umgang mit Algorithmen und Künstlicher Intelligenz steht zur Debatte: Welcher Regelungen bedarf es?

          Regulierungsbedarf? : Die Bändigung der Algorithmen

          Computer fällen zunehmend Entscheidungen, die tief in das Leben eingreifen und willkürlich anmuten. Dafür gibt es erstaunliche Beispiele aus dem Lebensalltag. Zeit für eine breite Debatte.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.