https://www.faz.net/-gum-9oqbh

Polizei geht von Absicht aus : Auto fährt in England in Menschengruppe

  • Aktualisiert am

Vor einem englischen Gemeindezentrum warten Menschen am Freitag auf das Öffnen der örtlichen Tafel – dann rast ein Kleintransporter in eine Menschengruppe. Mindestens drei Personen werden verletzt.

          In einem mittelenglischen Dorf ist am Freitag ein Kleintransporter in eine Menschengruppe gerast, die auf die Essensausgabe einer Tafel wartete. Wie die Polizei mitteilte, wurden drei Menschen verletzt, zwei davon schwer. In Lebensgefahr sei aber niemand. Später berichteten Medien von einer vierten Person, die im Krankenhaus behandelt werde.

          Ein 37 Jahre alter Mann wurde wegen des Verdachts auf einen absichtlichen Angriff mit schwerer Körperverletzung festgenommen. Das mögliche Motiv war zunächst nicht klar. Der Vorfall ereignete sich vor einem Gemeindezentrum in dem Dorf Kirk Hallam in der Grafschaft Derbyshire, wo Menschen vor einem Gemeindezentrum auf das Öffnen der örtlichen Tafel warteten.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Roboter und Algorithmen übernehmen immer mehr unserer Arbeit, deswegen muss sich auch die Art der Altersversorgung ändern.

          Die DigiRente : Neue Altersvorsorge für die digitale Ära

          Wie die Menschen beim Einkaufen zu Anteilseignern digitaler Maschinen und Algorithmen werden und damit sinnvoll Altersvorsorge betreiben und Vermögen bilden können. Ein Gastbeitrag.

          1:0 gegen Hoffenheim : Hintereggers Blitztor reicht der Eintracht

          Nach 36 Sekunden führte die Eintracht 1:0. Und nach 90 Minuten ebenfalls. Beim Bundesliga-Auftaktsieg gegen Hoffenheim vergibt die Eintracht viele Chancen auf einen höheren Sieg. Hoffenheims Trainer Alfred Schreuder verliert beim Bundesligadebüt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.