https://www.faz.net/-gum-agzcw

Ipswich in Australien : Dieb auf Traktor liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

  • Aktualisiert am

Aufnahmen einer Überwachungskamera zeigen, wie der Dieb am frühen Freitagmorgen zwei Motorräder aus einem Schaufenster stiehlt. Bild: Reuters

Ein Einbrecher reißt mit einem Traktor ein Schaufenster ein und stiehlt zwei Motorräder. Als er sein Diebesgut auf einem Lkw verstauen will, überrascht ihn die Polizei – eine wilde Verfolgungsjagd beginnt.

          1 Min.

          In Australien hat sich ein Motorraddieb auf einem gestohlenen Traktor eine halsbrecherische Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Die Polizei des Bundesstaats Queensland veröffentlichte am Samstag Videoaufnahmen eines Einbruchs in der Stadt Ipswich und der anschließenden Verfolgung des Täters. Dabei verlor der Traktorfahrer die zwei gestohlenen Motorräder, durchbrach Metall-Absperrungen und fuhr an Bahngleisen entlang.

          Auf der Aufnahme einer Überwachungskamera ist zu sehen, wie ein Mann am frühen Freitagmorgen mit dem Frontlader eines schweren landwirtschaftlichen Geräts das Schaufenster eines Geschäfts einrammt, zwei ausgestellte Motorräder am Frontlader befestigt und wegfährt. Nach Angaben der Polizei soll der Mann zuvor auch sein Gefährt gestohlen haben, mit dem er unterwegs ist. Als der Täter danach sein Diebesgut auf einen Lkw laden will, wird er von mehreren Streifenwagen überrascht und flüchtet. Aufnahmen der Polizei zeigen dann, wie der Mann sich den Anweisungen der Beamten widersetzt und die Landwirtschaftsmaschine durch Vorstadtstraßen manövriert.

          Dabei verliert der Traktor zunächst die erbeuteten Motorräder und dann den Frontlader. Das landwirtschaftliche Gefährt rast dennoch weiter, durchbricht ein Tor zu einer Bahnstrecke und fährt entlang der Gleise weiter.

          Die Verfolgungsjagd endete nach Polizeiangaben, als der Traktor gegen einen Baum prallte. Laut Polizei flüchtete der Einbrecher zu Fuß weiter, wurde aber im hohen Gras bei einem Bach mit Hilfe von Polizeihunden aufgespürt und festgenommen. Der 41-Jährige muss sich nun unter anderem wegen gefährlichen Fahrens und Flucht vor der Polizei verantworten. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt.

          Weitere Themen

          Mann nach Stoß vor S-Bahn schwer verletzt

          München : Mann nach Stoß vor S-Bahn schwer verletzt

          In München ist es zu einer schweren Gewalttat gekommen. Ein Mann hat einen anderen vor eine einfahrende S-Bahn geschubst. Er wurde überrollt und erlitt schwere Verletzungen.

          Topmeldungen

          Kölner Parallelwelt: Volle Ränge beim Spitzenspiel gegen Mönchengladbach

          Volles Stadion in Corona-Krise : Bundesliga-Spitzenspiel in Absurdistan

          Empörung und Fassungslosigkeit vieler Menschen beim Blick auf das volle Stadion in Köln sind verständlich. Aber allein der Bundesliga dieses groteske Bild vorzuwerfen, wäre zu leicht.
          CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak

          Corona-Liveblog : Ziemiak attackiert Scholz für Corona-Management

          Drosten besorgt: Omikron könnte „Immunescape-Variante“ sein +++ FDP-Chef Lindner ganz klar gegen Ausgangssperre +++ Omikron-Verdachtsfälle auch in Essen und Düsseldorf +++ Entwicklungen zur Pandemie im Corona-Liveblog.

          Tod von Virgil Abloh : Er entwarf sogar sein Leben

          Virgil Abloh, einer der wichtigsten Modemacher seiner Generation, ist im Alter von 41 Jahren an Krebs gestorben. Fasziniert hat ihn das Dazwischen von mehreren Welten. Sein Label macht Mode, die man nicht zuordnen kann.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.