https://www.faz.net/-gum-75yq5

Amerika : Verletzte bei Schießerei an College

  • Aktualisiert am

In Houston, im amerikanischen Bundesstaat Texas ist es an einem College zu einer Schießerei gekommen. Drei Menschen wurden verletzt. Der Schusswechsel war wahrscheinlich das Ergebnis eines Streits. Bild: reuters

In Houston, im amerikanischen Bundesstaat Texas, ist es an einem College zu einer Schießerei gekommen. Drei Menschen wurden verletzt.

          1 Min.

          Bei einer Schießerei an einem College im amerikanischen Bundesstaat Texas sind am Dienstag Medienberichten zufolge drei Menschen verletzt worden. Darunter befinde sich auch einer der beiden Schützen, meldete der Nachrichtensender CNN. Der zweite Verdächtige sei geflohen.

          Das Lone Star College in der Nähe von Houston veröffentlichte auf seiner Internetseite einen Warnhinweis, in dem es die Studenten aufrief, in den Gebäuden Schutz zu suchen. Später sagte College-Direktor Jed Young auf CNN, die Lage sei unter Kontrolle. Offenbar hätten sich zwei Menschen auf dem Campus eine Schießerei geliefert. Dabei seien auch zwei unbeteiligte Studenten getroffen worden, sagte Young. Vor einer Woche waren bei einer Schießerei auf dem Parkplatz eines Colleges in Kentucky zwei Menschen getötet worden.

          Nach dem Amoklauf von Newtown ist in Amerika wieder die Diskussion über eine Verschärfung der Waffengesetze entbrannt, die Kritiker als zu lax ansehen. Am 14. Dezember hatte ein junger Mann in einer Grundschule in dem Ort im Ostküstenstaat Connecticut 20 Kinder und sechs Erwachsene erschossen. Der Täter, der zuvor zuhause auch seine Mutter getötet hatte, nahm sich anschließend selbst das Leben. Vergangene Woche stellte Präsident Barack Obama als Reaktion auf die Bluttat Pläne für ein schärferes Waffenrecht vor.

          Weitere Themen

          „Was ist Brexit?“

          Google-Ranking : „Was ist Brexit?“

          Wissen Sie, was Kappa ist oder wer nochmal Evelyn Burdecki war? Das Google-Ranking offenbart so einiges darüber, was die Leute dieses Jahr bewegt hat.

          Fler muss Bushido-Disstrack ändern

          Gerichtsentscheidung : Fler muss Bushido-Disstrack ändern

          Der Rapper Fler muss nach einer Gerichtsentscheidung den Text seines Songs „Noname“ ändern, weil er die Kinder von Bushido erwähnt. Die Mutter der Kinder müsse beleidigende Zeilen dagegen hinnehmen. Beide Seiten sind unzufrieden.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.