https://www.faz.net/-gum-ae7d7

Auf A66 in Hessen : Polizei findet 135 Kilo Drogen durch Autounfall

  • Aktualisiert am

Polizeieinsatz auf der A66 (Symbolbild) Bild: dpa

Zufällig macht die hessische Polizei einen beachtlichen Drogenfund: Auf der A66 wurde ein Camper auf dem Standstreifen von einem Lkw gerammt. Aus dem beschädigten Wohnwagen fallen anschließend 135 Kilo Marihuana auf die Fahrbahn.

          1 Min.

          Nach einen Drogenfund bei einem Autounfall auf der Autobahn 66 hat die Polizei am Mittwoch die Menge der Drogen bekanntgegeben. Demnach waren insgesamt 135 Kilo Marihuana in Hohlräumen und im Dach des Urlaubsmobils versteckt.

          Ein Lastwagen hatte den auf der Standspur stehenden Camper am Dienstag bei Bad Orb (Main-Kinzig-Kreis) gestreift und aufgerissen. Danach sei die Fahrbahn mit Marihuana-Päckchen übersät gewesen.

          Der Camper gehört laut Polizei einem Berliner, der wegen Drogendelikten polizeibekannt ist. Bei dem Unfall war der Mann allerdings nicht dabei – in dem Fahrzeug saßen ein 67 Jahre alter Fahrer und seine 40 Jahre alte Beifahrerin, über die die Polizei bislang keine Erkenntnisse hatte.

          Der Camper sei zudem überladen gewesen – der Fahrer habe gar keine Fahrerlaubnis mehr dafür gehabt.

          Weitere Themen

          Die Lava verschlingt Häuser

          Vulkanausbruch auf La Palma : Die Lava verschlingt Häuser

          Zum ersten Mal seit 50 Jahren ist auf La Palma wieder ein Vulkan ausgebrochen. Mehr als 5000 Menschen wurden in Sicherheit gebracht, darunter hunderte Touristen. Riesige Lavamengen lassen vermuten, dass die Eruption nicht nur für kurze Zeit andauert.

          Topmeldungen

          Beim Grillfest der SPD in Rostock: Ministerpräsidentin Schwesig

          Schwesig im Wahlkampf : Als stünde sie allein im Ring

          Beflügelt durch die Beliebtheit der Ministerpräsidentin steht der SPD in Mecklenburg-Vorpommern ein historischer Sieg bevor. Wie ist das Manuela Schwesig gelungen?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.