https://www.faz.net/-gum-9gtti

120.000 Euro unterschlagen : Bischof entpflichtet Pfarrer im Bistum Magdeburg

  • Aktualisiert am

Die Reaktion der Gemeinde auf das Geständnis des Pfarrers während des Gottesdienstes in Ballenstedt sei „sehr still“ gewesen, heißt es. (Archivbild) Bild: Picture-Alliance

Weil er 120.000 Euro aus der Pfarreikasse unterschlagen hat, ist ein Priester nicht länger Pfarrer in Ballenstedt. Der katholische Geistliche hatte sich vor wenigen Tagen selbst angezeigt.

          Nach der Unterschlagung von rund 120.000 Euro aus der Pfarreikasse wird der verantwortliche Pfarrer Bernard G. von seinen Aufgaben als Pfarrer entpflichtet. Der katholische Bischof Gerhard Feige habe den Verzicht von G. auf die Pfarrei St. Elisabeth in Ballenstedt angenommen, teilte eine Sprecherin des Bistums Magdeburg am Mittwoch mit. G. werde zum 30. November von seinen Aufgaben als Pfarrer entpflichtet.

          Als Pfarradministrator werde Domkapitular Pfarrer Norbert Sommer aus Halberstadt zum 1. Dezember eingesetzt. Am Dienstagabend nahmen rund 50 Mitglieder der Pfarrei St. Elisabeth an einer Versammlung teil, um über die Situation zu beraten.

          Der katholische Geistliche hatte sich vor wenigen Tagen selbst angezeigt und den Magdeburger Bischof informiert. Er soll seit dem Sommer 120.000 Euro widerrechtlich aus der Pfarreikasse genommen haben. In einem Interview gab er an, er sei auf Internetbetrüger hereingefallen. Bischof Feige hatte den Mann daraufhin umgehend vom Vorsitz des Kirchenvorstandes entbunden und ihm alle Vollmachten entzogen. Der Mann bleibe aber vorerst weiter Priester. Nun müssten die staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen abgewartet werden, so die Sprecherin.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Bayern-Sieg im DFB-Pokal : Geballte Münchner Klasse

          Nach dem Meistertitel in der Fußball-Bundesliga sichert sich der FC Bayern nun das Double. Die Münchner setzen sich im Pokalfinale gegen RB Leipzig durch. Vorstandschef Rummenigge bestätigt anschließend: Trainer Kovac bleibt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.