https://www.faz.net/-gum-3vgz

Krieg gegen Terror : Großbritannien bereitet sich auf Anschläge mit Biowaffen vor

  • Aktualisiert am

Die Furcht vor neuen Anschlägen geht auch in Großbritannien um. Jetzt rüstet sich das Land für einen Angriff mit Pockenviren.

          1 Min.

          In Großbritannien werden aus Furcht vor Terroranschlägen mit Bio-Waffen Massenimpfungen gegen Pocken vorbereitet. Nach britischen Medienberichten vom frühen Mittwochmorgen liegen den Gesundheitsbehörden zwar keine Drohungen mit Pockenviren vor, jedoch solle das Land für einen Anschlag mit biologischen Waffen gerüstet sein.

          Millionen von Dosen eines Anti- Pockenserums sollen im Ernstfall bereit liegen. Eine prophylaktische Massenimpfung sei zur Zeit noch nicht geplant, hieß es weiter.
          Zunächst sollen bestimmte Mitarbeiter des Gesundheitsdienstes einen Immunschutz gegen Blattern erhalten. Sie würden im Bedarfsfall eingesetzt, um die Isolierung von Infizierten zu gewährleisten.

          Massenimpfungen nur bei Epidemie

          Nach dem von den Medien zitierten Plan soll es dann ein begrenztes Impfprogramm auf lokaler Ebene geben. Nur bei einem Ausbruch einer Pockenepidemie seien Massenimpfungen vorgesehen. Von Regierungsseite habe es geheißen, es sei wichtig, im Voraus zu planen, um im Ernstfall reagieren zu können. Die Behörden betonten, dass der Einsatz eines Pockenerregers als biologisches Kampfmittel unwahrscheinlich sei.

          Die Regierung in Washington hatte vor kurzem bekannt gegeben, die USA planten bei einem Terrorangriff mit biologischen Waffen die gesamte Bevölkerung von 228 Millionen Menschen innerhalb von sieben Tagen gegen Pocken zu immunisieren.

          Weitere Themen

          Corona-Impfprozess dauert mindestens vier Jahre

          Gesundheitsexperte : Corona-Impfprozess dauert mindestens vier Jahre

          Der ehemalige Vizechef des Sachverständigenrats Gesundheit rechnet im besten Fall mit einer Corona-Impfkampagne von 1000 Tagen. Bei Polio habe man Jahrzehnte benötigt. Derweil warnt Weltärztepräsident Montgomery davor, die Verteilung der Impfdosen zu früh zu regeln.

          RKI meldet 6868 Neu-Infektionen

          Corona-Liveblog : RKI meldet 6868 Neu-Infektionen

          Bayerischer Innenminister hält neue Grenzkontrollen für möglich +++ Irland ruft höchste Warnstufe aus +++ Ausgangssperre für Berchtesgadener Land +++ Irland ruft höchste Warnstufe aus +++ Südafrika: Deutschland auf Liste der Hochrisikoländer +++ Alle Entwicklungen im Liveblog.

          Topmeldungen

          Islamistischer Mord an Lehrer : Die Angst regiert

          „Die Lehrer sind Zielscheiben“: Nach dem Mord an Samuel Paty kann Frankreich die islamistische Bedrohung von Schulen nicht länger leugnen. Wird das Land auch diesmal versuchen, seine Konflikte in Erinnerungspolitik aufzulösen?
          Joe Biden (l), der ehemalige Vizepräsident der Vereinigten Staaten und Präsidentschaftsbewerber der amerikanischen Demokraten und der amerikanische Präsident Donald Trump

          Wahl in Amerika : Stummschalttaste für Trump und Biden bei TV-Duell

          Bei der letzten Debatte zwischen Donald Trump und seinem Herausforderer Joe Biden wollen die Organisatoren mit einem Stummschalttaste für ein geregeltes Wortgefecht sorgen. Trumps Wahlkampfmanager bezeichnet die Entscheidung als parteiisch.
          Pendler sitzen mit Mund-Nase-Masken am 15. Oktober in einem Bus in Paris

          Paris, Madrid, Rom und London : Wie Corona Regionen und Hauptstädte entzweit

          Nicht nur in Deutschland wird darüber gestritten, wie viel Einheitlichkeit in der Corona-Pandemie landesweit nötig ist. Frankreich, Spanien, Italien und Großbritannien gehen dabei ganz unterschiedliche Wege.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.