https://www.faz.net/-gum-9hz1c

Krankheiten in Märchen : Mehr als Hokuspokus

  • -Aktualisiert am

Toxische Beziehung: Julia Roberts als böse Stiefmutter und Lily Collins als Schneewittchen im Film „Spieglein Spieglein“ Bild: Picture-Alliance

Altersschwache Könige, ohnmächtige Prinzessinnen: Körperliche Leiden und deren Heilung sind in den Volksmärchen der Brüder Grimm vielfach ein Thema. Welche Vorstellungen stecken dahinter? Eine Spurensuche in sieben Erzählungen.

          10 Min.

          Die Großmutter ist krank und schwach, also bricht Rotkäppchen auf, um ihr Kuchen und Wein zu bringen. Das Quartett der Bremer Stadtmusikanten ist vom Alter gezeichnet, der Esel kann kaum mehr die Säcke zur Mühle tragen, die Zähne der Katze sind stumpf geworden. Und in der Erzählung vom Herrn Gevatter erhält ein armer Mann ein wundersames Wasser, mit dem er die Kranken gesund machen kann.

          Das sind nur ein paar Beispiele von Volksmärchen aus der Sammlung der Brüder Grimm, in denen Gebrechen und Krankheit eine Rolle spielen. Oft geht es um den Körper und dessen Schwäche, doch umgekehrt sind auch Stärke und Heilung ein Thema. Und das ziemlich häufig. „Es gibt keinen Gesprächs- und Erzählstoff, dessen Frequenz höher läge als der von Zeugung, Wohlbefinden und Endlichkeit des Daseins“, heißt es zusammenfassend in der „Enzyklopädie des Märchens“.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung

          : blackweek20

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Trump begnadigt Vertrauten : Ist Flynn nur der Anfang?

          Der erste Nationale Sicherheitsberater des scheidenden Präsidenten belog einst das FBI über seine Russland-Kontakte. Nun macht ihm Trump zu Thanksgiving ein Geschenk. Was plant er noch?