https://www.faz.net/-gum-7o12v

Teufelssymbole im Milchschaum : Kaffee des Satans

  • -Aktualisiert am

Überraschung im Morgenkaffee: Ein Barrista in Louisiana malte Satanssymbole mit Karamel in den Milchschaum. Bild: AP

Eine Amerikanerin bestellte zwei Kaffee bei Starbucks. Der kunstfertige Karamel-Gruß des Barristas löste jedoch ihre Wut aus.

          1 Min.

          Die amerikanische Lehrerin Megan Pinion ist beim Kaffeetrinken mit satanischen Symbolen überrascht worden. Als die Neunundzwanzigjährige bei einer Filiale der Kette Starbucks in Baton Rouge (Louisiana) zwei Becher Kaffee bestellte, entdeckte sie im Milchschaum ein umgekehrtes Pentagramm als Zeichen Satans und die vermeintliche Teufelszahl „666“.

          „Ich möchte nicht über den Glauben des Baristas urteilen oder seine Kunstfertigkeit in Frage stellen. Aber ich maße mir an, ihm mangelnden Professionalismus und Respektlosigkeit zu bescheinigen“, schrieb die Katholikin auf der Facebook-Seite des Unternehmens neben einem Foto der Karamellsymbole.

          Wie erwartet, erreichte Pinion umgehend eine Entschuldigung des Kaffeehändlers. „Wir möchten unseren Kunden selbstverständlich Erlebnisse wie dieses ersparen. Es gehört nicht zu den Erfahrungen, die Millionen jeden Tag bei uns machen“, sagte Firmensprecher Tom Kuhn dem Internetportal „huffingtonpost.com“. Der für Satan offene Kaffeekocher sei aber noch nicht gefunden worden.

          Weitere Themen

          Neuinfektionen auf höchstem Stand seit Anfang Mai Video-Seite öffnen

          RKI warnt : Neuinfektionen auf höchstem Stand seit Anfang Mai

          Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat sich besorgt über die steigenden Corona-Infektionszahlen in Deutschland gezeigt. Die Zahl der Neuinfektionen erreichte den höchsten Stand seit Anfang Mai.

          Topmeldungen

          Kamala Harris : So flexibel wie sie war Biden nie

          Kamala Harris ist politisch erfahren, aber noch nicht zu alt. Und sie steht, anders als Trump es suggeriert, gar nicht sehr weit links. Alles gut also mit Bidens Vize? Abwarten. Denn sie ist eine sehr wendige Politikerin.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.