https://www.faz.net/-gum-9i0nt

Drogenabhängige in Frankfurt : Stein um Stein

  • -Aktualisiert am

Ohne Wohnung: Kurz vor Weihnachten verlieren Jutta und ihr Border-Collie Mischling Luna ihre Bleibe. Bild: Jana Mai

Jutta raucht Crack und lebt in einer Wohnung mit Mäusen und einer Taube. Zu Weihnachten muss sie raus. Eigentlich.

          6 Min.

          Jutta trinkt Apfelschorle. So nennt sie das perlende Getränk in ihrem Glas, denn Alkohol ist eigentlich für sie tabu im „Café Hauptwache“. Aber das Bier braucht sie jetzt einfach. Eben am Frankfurter Hauptbahnhof hat sie zwei Steine geraucht, Crack. Eigentlich wollte sie noch einen dritten. Einen Zehner hatte sie noch. Aber dann hat sie sich doch dagegen entschieden. Luna braucht schließlich ihre Herztabletten, und die kosten 30 Euro. Also ist morgen Schnorren dran, ’nen Zwanni reinholen.

          Theresa Weiß
          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Juttas Leben ist kompliziert. Sie ist 57 Jahre alt, besitzt einen Border-Collie Mischling namens Luna und hat vor 25 Jahren ihr erstes Crack geraucht. Ein Fremder bot ihr seine Pfeife an, vor der Alten Oper. Ein Zug, Rauch ausblasen, erstes High. Seitdem ist Jutta drauf.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Das „Audi Grand Sphere Concept“: Nicht nur der Name soll etwas hermachen.

          Neue Audi-Modelle : Geburtshelfer für eine Marke

          Strategieberater Truffle Bay hat drei Audi-Konzeptautos einen Namen gegeben. Der Autokonzern kann mit seiner Marketingschlacht beginnen.