https://www.faz.net/-gum-ox3b

Justiz : Prozeßtermin gegen von Hagens ist geplatzt

  • Aktualisiert am

Nennt sich künftig nur noch Dr. von Hagens Bild: dpa/dpaweb

Der Prozeß gegen den „Körperwelten“-Erfinder Gunther von Hagens wegen Titelmißbrauchs ist geplatzt. Grund ist eine Klage von Hagens vor dem Verwaltungsgericht Düsseldorf, die vorab entschieden werden muß.

          1 Min.

          Ein für diesen Dienstag vor dem Amtsgericht Heidelberg angesetzter Prozeß gegen den „Körperwelten“-Erfinder Gunther von Hagens wegen Titelmißbrauchs ist geplatzt. Grund ist eine Klage von Hagens vor dem Verwaltungsgericht Düsseldorf, die vorab entschieden werden muß. Der 59jährige soll den ihm von der Universität Dalian in der Volksrepublik China verliehenen Professorentitel ohne Hinweis auf das Herkunftsland führen. Eine Entscheidung werde voraussichtlich im nächsten Jahr fallen, sagte von Hagens der dpa am Freitag in Heidelberg.

          Die Universität Heidelberg hatte im September 2003 Strafanzeige gegen den Plastinator gestellt, weil er mit dem Professorentitel werbe, ohne dessen Herkunft kenntlich zu machen. Die Heidelberger Staatsanwaltschaft hatte im Januar einen Strafbefehl gegen von Hagens in Höhe von 144.000 Euro beantragt, weil er dem Professorentitel das Kürzel „VRC“ für Volksrepublik China nicht beigefügt hatte. Nachdem von Hagens Einspruch erhoben hatte, wurde eine Hauptverhandlung angesetzt. Das Amtsgericht in Heidelberg rechnet in mehreren Monaten mit einer möglichen Neuansetzung des Prozesses.

          Künftig nur noch Dr. von Hagens

          Das Wissenschaftsministerium in Nordrhein-Westfalen hatte von Hagens gestattet, den Professorentitel während seiner Lehrtätigkeit an der Dalian Medical University zu führen. Irrtümlich habe ihn das Ministerium verpflichtet, dem Professorentitel die Abkürzung für Taiwan (Republik China) „RC“ und nicht „VRC“ für Volksrepublik China beizufügen, erklärte von Hagens. Dagegen habe er Widerspruch ein- und ein Rechtsgutachten vorgelegt.
          Von Hagens bekräftigte seine Ankündigung, wegen des Rechtsstreites auf den Professorentitel zu verzichten und nur seinen Doktortitel zu führen.

          Weitere Themen

          Nackte Tatsachen für mehr Krebsvorsorge Video-Seite öffnen

          Blankziehen im Flugzeug : Nackte Tatsachen für mehr Krebsvorsorge

          In einem Flug über den ecuadorianischen Anden machen Brustkrebsüberlebende mit einer gewagten Aktion auf die Notwendigkeit von Vorsorge und Selbsttest aufmerksam: Sie zeigen den Passagieren ihre entblößten Oberkörper mit Operationsnarben.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.