https://www.faz.net/-gum-u7sv

Jura : Ordentlich leger

Durchgezogene Lederbänder: Der Jurastudent ist stilbewusst Bild:

Hochgestellte Polokragen sind bei angehenden Juristen unbeliebt. Und auch Studentinnen mit Seidentuch oder Perlenkette sind kaum vorhanden. Dafür ist ein Relikt aus einer anderen Zeit beliebt - Der „Prinzenschuh“.

          1 Min.

          Viele hassen die Schuhe mit den seitlich durchgezogenen Lederbändern. „Prinzenschuhe“, murmeln sie und vermuten, dass sich jene kleinen Prinzen, die sie an der Uni tragen, nach dem Jura-Staatsexamen in ihre Barbour-Jacken werfen und erst mal einen Golden Retriever kaufen gehen.

          Florentine Fritzen

          Redakteurin in der Politik der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Prinzen aber sind rar geworden unter den angehenden Juristen. Hochgestellte Polokragen? Fehlanzeige. Prinzessinnen mit Seidentuch oder Perlenkette? Drei von hundert. Nur die Prinzenschuhe tummeln sich noch unter den Cafeteria-Tischen - weniger als Standessymbol denn als Relikt aus einer anderen Zeit. Unser Model, viertes Semester, findet sie „bequem“.

          Weitere Themen

          Über alle Hindernisse hinweg

          Hochmoselbrücke : Über alle Hindernisse hinweg

          Mit der Hochmoselbrücke wird am Donnerstag die zweithöchste Brücke Deutschlands eröffnet. Damit findet ein Projekt der Superlative seinen Abschluss, das bis zuletzt umstritten war.

          Fritz von Weizsäcker in Klinik getötet Video-Seite öffnen

          Messerattacke : Fritz von Weizsäcker in Klinik getötet

          In der Berliner Schlosspark-Klinik kam es zu einem tödlichen Messerangriff. Laut Polizei kam dabei Fritz von Weizsäcker, Arzt und Sohn des Ex-Präsidenten Richard von Weizsäcker ums Leben. Der Täter habe ihn und eine weitere Person mit einem Messer attackiert.

          Weizsäcker-Sohn in Klinik getötet

          Bei Vortrag angegriffen : Weizsäcker-Sohn in Klinik getötet

          Fritz von Weizsäcker, Sohn des früheren Bundespräsidenten, ist von einem Angreifer in Berlin bei einem Vortrag erstochen worden. Der Täter wurde festgenommen, über sein Motiv besteht noch Unklarheit.

          Topmeldungen

          Impeachment-Anhörungen : Trumps Schattendiplomat

          Gordon Sondland muss sich auf ein regelrechtes Verhör gefasst machen. Von dem amerikanischen Botschafter bei der EU erhoffen sich die Demokraten Aussagen, mit denen sie Donald Trump der Erpressung und Bestechung überführen können.

          Bei Vortrag angegriffen : Weizsäcker-Sohn in Klinik getötet

          Fritz von Weizsäcker, Sohn des früheren Bundespräsidenten, ist von einem Angreifer in Berlin bei einem Vortrag erstochen worden. Der Täter wurde festgenommen, über sein Motiv besteht noch Unklarheit.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.