https://www.faz.net/-gum-88o3x

Auktion in Amerika : Elvis’ goldenes Piano zu verkaufen

  • Aktualisiert am

Ein exklusives Instrument: Evlis’ goldenes Piano Bild: Reuters

Ein vergoldetes Piano, das Elvis für seine Mutter kaufte, wird in Beverly Hills versteigert. Es soll mindestens eine halbe Million Dollar einbringen. Auch exklusive Stücke der Beatles kommen unter den Hammer.

          1 Min.

          Ein mit Blattgold verziertes Klavier von Elvis Presley soll im kommenden Monat in den Vereinigten Staaten versteigert werden. Das exklusive Instrument soll zwischen 500.000 und 700.000 Dollar einbringen. „Es ist das wichtigste Klavier, das Elvis jemals hatte“, sagte Auktionshaus-Chef Darren Julien von Julien’s Auctions in Beverly Hills, Los Angeles, am Montag.

          Elvis (1935-1977) habe den Flügel 1955 als Geschenk für seine Mutter Gladys Presley gekauft. Nach ihrem Tod ließ Presleys Ehefrau Priscilla das Klavier mit 24 Karat Blattgold überziehen.  Der Anlass war der erste Hochzeitstag des Paares im Jahr 1968. Derzeit steht das Instrument, das einem privaten Sammler gehört, in einem Museum in Nashville im Bundesstaat Tennessee.

          Bei der Versteigerung am 7. November kommen auch Souvenirs der Beatles unter den Hammer. Julien rechnet mit über einer halben Million Dollar für ein Schlagzeugfell von einer Trommel, auf der die Beatles 1964 bei ihrem legendären Auftritt in der New Yorker „Ed Sullivan Show“ spielten. Eine Gitarre von John Lennon (1940-1980), die viele Jahre lang verschollen war, wird ebenfalls versteigert.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Ein Gespräch über Dänemark : „Wir haben so viel Angst“

          Seit dem Kollaps von Christian Eriksen in einem EM-Spiel schauen viele auf Dänemark. Die Autorin Katrine Engberg spricht über den tragischen Vorfall, das Glück des Moments und die Zerrissenheit der dänischen Gesellschaft.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.