https://www.faz.net/-gum-zgea

Walk of Fame : Die Sterne für die Stars

  • Aktualisiert am

Wenn Prominente auf die Knie gehen und sich auf den Gehweg legen, hat das meist nur einen Grund: Sie bekommen ihren Stern auf dem „Walk of Fame“. 2.385 gibt es bereits, nächstes Jahr folgen weitere 28 - nicht nur für Schauspieler.

          1 Min.

          28 Schauspieler, Musiker und Showbusiness-Persönlichkeiten werden 2010 einen Stern auf dem „Hollywood Walk of Fame“ erhalten. Russell Crowe, Emma Thompson, Mark Wahlberg, Adam Sandler, John Cusack und Colin Firth sind unter den Auserwählten. Zu den Musikern, deren Namen in den Zementplatten des berühmten Bürgersteigs verewigt werden, zählen Ringo Starr, Bryan Adams, Van Morrison, Chaka Khan, Alan Jackson und posthum Roy Orbison.

          Als Fernseh-Stars werden unter anderem Julia Louis-Dreyfus, Sam Waterston, Bill Maher und Jimmy Kimmel geehrt. Der italienische Tenor Andrea Bocelli und der kanadische Cirque du Soleil-Gründer Guy Laliberté erhielten den Zuschlag in der Sparte Live-Performance und Theater.

          1960 wurde der erste Stern verliehen

          Der „Walk of Fame“ ist eine Bürgersteigstrecke am Hollywood Boulevard in Los Angeles, in den zur Ehrung von Prominenten jährlich sternförmige Plaketten eingelassen werden. Der erste Stern ging 1960 an die Oscar-prämierte Schauspielerin Joanne Woodward. Mitte April wurde dem Ex-Beatle George Harrison posthum der 2382. Stern verliehen. Das Andenken an den 2001 an Krebs gestorbenen Musiker wurde an der Ecke Hollywood Boulevard und Vine Street vor dem Gebäude des Mediengiganten Capitol Records, der amerikanischen Plattenfirma der Beatles, einzementiert.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          F.A.Z. Exklusiv : Hanauer Attentäter suchte Hilfe bei Detektei

          Der Attentäter von Hanau hat sich im Oktober 2019 mit einem Detektiv getroffen. Er bat ihn um Hilfe, weil er sich von einem Geheimdienst beschattet sah. Die Aussagen, die Tobias R. damals machte, stützen das Bild eines geisteskranken Täters.
          Sorgte mit zwei Treffern für den Sieg: Münchens Robert Lewandowski.

          Später Sieg nach großem Fehler : Ein blaues Auge für den FC Bayern

          Gegen den abstiegsbedrohten SC Paderborn stehen die Münchener kurz vor einer herben Enttäuschung. Am Ende aber jubelt der deutsche Rekordmeister doch noch. Torhüter Manuel Neuer unterläuft ein haarsträubender Patzer.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.