https://www.faz.net/-gum-14ecy

Im Gespräch: Regina Fölster-Holst : Was haben Läuse mit dem Bildungsgrad zu tun?

  • Aktualisiert am

Wer die Köpfe zusammensteckt, ist besonders gefährdet Bild: dpa

Im Herbst greift die Läuseplage an Schulen und Kindergärten um sich. Die größte Verbreitung finden Läuse bei Kindern im Alter zwischen 7 und 9 Jahren, und dort vor allem in Familien mit geringer Bildung. Mädchen sind öfter betroffen als Jungen.

          2 Min.

          Vor allem im Herbst greift die Läuseplage an Schulen und Kindergärten um sich. Die größte Verbreitung finden Läuse bei Kindern im Alter zwischen 7 und 9 Jahren, und dort vor allem in Familien mit geringer Bildung. Mädchen sind öfter betroffen als Jungen.

          Frau Fölster-Holst, zu Ihren Forschungsschwerpunkten als Professorin an der Medizinischen Fakultät der Universität Kiel gehören Hauterkrankungen bei Kindern. Täuscht der Eindruck, dass es wieder mehr Läuse auf Kinderköpfen gibt?

          Wir wissen es nicht genau. Deshalb habe ich drei Doktorarbeiten über dieses Thema angeregt. Ein Doktorand hat zusammen mit meinem Team knapp 2000 Kinder in Kiel untersucht, unter ihnen knapp 300 aus Kindertagesstätten, die übrigen Schulkinder. 3,7 Prozent hatten Läuse. Ausschließlich Schulkinder. Die größte Verbreitung finden Läuse bei Kindern im Alter zwischen sieben und neun Jahren, und dort vor allem in Familien mit geringer Bildung. Mädchen sind von Läusen mehr betroffen als Jungen.

          Dabei würde man doch meinen, Mädchen sind reinlicher als Jungs.

          Mit Körperhygiene hat das nichts zu tun. Läuse wollen das Blut. Sie sitzen in den Haaren, legen am Haaransatz ihre Eier ab, die von Chitin umhüllt als Nissen sichtbar werden. Alle drei bis vier Stunden bedienen sich Läuse an der Kopfhaut – ob der Kopf schmutzig ist oder nicht. Aber Mädchen stecken gern die Köpfe zusammen, mehr jedenfalls als Jungs. Da klettert die Laus gemütlich über.

          Und was haben Läuse mit dem Bildungsgrad zu tun?

          Welche Mittel man auch verwendet, man muss sie ein zweites Mal anwenden. Nach acht bis zehn Tagen. Das ist die Zeit, wo aus eventuell noch vorhandenen Nissen Läuse werden. Aber nicht einmal zwei Drittel der befragten Eltern verwendeten die Mittel nach Vorschrift.

          Warum treten Läuse vor allem im Herbst auf?

          Läuse brauchen keine Jahreszeit. Aber meistens ist es so, dass sie aus den Sommerferien mitgebracht werden. Sie verbreiten sich mit dem Beginn der Schule, eben im Herbst.

          Was tut man am besten dagegen?

          Erst einmal muss die Laus entdeckt werden. Auf den meisten Köpfen leben nur eine bis fünf Läuse. Hier ist der Lauskamm Diagnose und Therapie zugleich. Die meisten Mütter mit einschlägigen Erfahrungen schwören wohl auf den herkömmlichen Goldgeist, der aus Chrysanthemen gewonnen wird, und entsprechende synthetisch hergestellte Präparate. Beide lähmen das Nervensystem der Laus. Solche Mittel gibt es auf Rezept. Aber sie scheinen nicht mehr hundertprozentig zu wirken. Eine andere Möglichkeit sind Silikonöle, welche die Atemwege der Laus verschließen.

          Warum wirken die Mittel nicht mehr so richtig?

          Bei den Kieler Läusen haben wir Veränderungen im Genmaterial festgestellt. Eine zweite Doktorarbeit untersucht, ob deshalb die Wirksamkeit nachlässt. Wäre es so, dann müsste das in die Leitlinien zur Behandlung für Ärzte und Apotheker eingearbeitet werden. Die meisten neueren Präparate wie Silikonöle gelten nicht als Arzneimittel. Sie müssen zumeist aus eigener Tasche bezahlt werden.

          Weitere Themen

          Das leichte Leben

          Archipel Jugoslawien : Das leichte Leben

          Ihre Eltern wurden geboren, als das Experiment Jugoslawien begann. Die Autorin, als es schon fast zu Ende war: Eine kosovarische Kindheit im Krieg.

          Topmeldungen

          Müller? Boateng? Hummels? Bundestrainer Joachim Löw schraubt derzeit an seinen Formulierungen zum Thema.

          Rückkehrer für DFB-Team : Die Verrenkungen des Joachim Löw

          Um die Form von Müller, Boateng und Hummels muss man sich keine Sorgen machen. Es ist der Bundestrainer, der in Form kommen muss, wenn es in diesem Sommer bei der Fußball-EM etwas werden soll.
          Bundesinnenminister Horst Seehofer und Verfassungsschutz-Präsident Thomas Haldenwang

          Kritik an Verfassungsschutz : Geschwätzige Geheimnisträger

          Bei dem Versuch, die AfD zu beobachten, handelt sich der Verfassungsschutz Kritik ein. Schon wieder sind Details nach außen gedrungen. Dabei steht der Dienst eigentlich für Verschwiegenheit. Was ist da los?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.