https://www.faz.net/-gum-9sxvt

Airboarden : Auf fliegenden Kissen durch den Schnee

  • -Aktualisiert am

Aufgeblasen werden kann das Kissen mit Hilfe einer Pumpe oder durch eigene Atemluft. Die Kursteilnehmer schauen zu, wie der Guide erklärt, was zu beachten ist. Er legt sich auf das Kissen und zeigt, wie er sich an den Griffen festhält, dabei sollten die Beine genügend Platz haben, um das Airboard mit Hilfe der Gewichtsverlagerung zu steuern. Dies ist die Kunst. Da es aber auch öfters dazu kommt, dass jemandem das Airboard aus den Händen rutscht, hat dieses ein Band, das vor der Abfahrt um die Hand gebunden wird.

Abseits der Piste fällt sie vom Kissen

Natürlich geht nicht immer alles glatt. „That one girl has lost it four times, it took me 15 minutes to go down there and come back up again, it was the worst“, schmunzelt er und beteuert, dass dies bisher seine einzige schlechte Erfahrung beim Airboarden gewesen sei. Dann legt sich Natasa zum ersten Mal skeptisch auf das Board. Es fühlt sich unstabil an, da sich die Luft unter dem Körper entweicht. Bevor es losgehen kann, zieht die 17-Jährige den Helm so über ihre kastanienbraunen Haare, wie es der Leiter vormacht. Zur Sicherheit überprüft er, ob der Helm eng genug sitzt. Nach Belieben werden zusätzlich Knieschoner angezogen. Kov zeigt an einer fünf Meter langen Strecke entlang des Aufstiegs, wie gewendet werden soll. Danach sind die Teilnehmer an der Reihe, das Gelernte umzusetzen. Natasa hat anfangs Schwierigkeiten und daher kommt es öfters dazu, dass sie abseits der Piste fährt und vom Kissen herunterfällt. „Es ist schwierig, mit den Füßen zu steuern, da diese sich nicht auf dem Kissen befinden“, aber sie lacht und möchte nicht aufgeben, bis sie es kann. „Es scheint mir, als würde ich über den Schnee fliegen, jedoch finde ich es sehr ungewohnt, eine so kurze Sichtweite zu haben.“ Sie sieht, wie die weißen Flocken hinter Kov hochwirbeln, in der Sonne glitzern und hinter ihm liegen bleiben. Kov erweckt ein großes Staunen in den Augen der Airboarder, als er sagt: „You can reach a speed up to 140 kilometer.“ Immer wieder fährt er der Gruppe ein kleines Stück voraus und wartet, bis alle nachkommen, dabei hält er seine Kamera griffbereit, um Fotos zu schießen. Nach einer fünfminütigen Abfahrt ist der Spaß schon zu Ende. „Den Kurs würde ich auf jeden Fall nochmals besuchen und freue mich nun endlich auch allein auf der Piste zu fahren zu können“, sagt Natasa grinsend.

Weitere Themen

Topmeldungen

Liegt laut einer Umfrage bei den Demokraten an zweiter Stelle: New Yorks ehemaliger Bürgermeister Michael Bloomberg.

Umfrage : Bloomberg bei Vorwahlen an zweiter Stelle

Den Vize-Präsidenten Joe Biden hat Michael Bloomberg laut einer aktuellen Umfrage überholt. An der Spitze der amerikanischen Demokraten liegt jedoch nach wie vor ein anderer Kandidat.

Newsletter

Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.