https://www.faz.net/-gum-6pjly

Hochwasser : Sechs Tote bei Theiß-Hochwasser im Westen der Ukraine

  • Aktualisiert am

Überschwemmter Friehof in Ungarn Bild: dpa

Das Hochwasser der Theiß fordert erstmals Menschenleben.

          1 Min.

          Wegen des Hochwassers der Theiß sind nach offiziellen Angaben im Westen der Ukraine sechs Menschen ums Leben gekommen. Ein Sprecher des Katastrophenschutzministeriums sagte Reuters am Samstag in Kiew, die Pegel der Theiß und ihrer Nebenflüsse gingen zurück.

          Die Menschen, die in der Nähe der Theiß lebten, würden jedoch noch immer die Flussufer mit Sandsäcken verstärken. Der Nachrichtenagentur Interfax Ukraine zufolge erklärte Präsident Leonid Kutschma die Region zum Katastrophengebiet. Seit Beginn der Flut vor einer Woche wurden in 216 Dörfern 27.600 Häuser beschädigt und mehr als 900 Gebäude zerstört. Helfer brachten mehr als 10.000 Menschen in Sicherheit.

          Auch im Nordosten des Nachbarlandes Ungarn ging der Wasserstand der Theiß leicht zurück. Dort wurden wegen des Hochwassers mehr als 130 Häuser zerstört und in zwei Dutzend Ortschaften mussten etwa 30.000 Menschen ihre Unterkünfte verlassen. In Rumänien wurden 3700 Menschen in Sicherheit gebracht.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Tankstelle in Marseilles, Südfrankreich: Die französische Regierung will einige Mitbürgerinnen und Mitbürger nun durch ein Energiegeld entlasten.

          Benzinpreise : Hilfe auch für deutsche Autofahrer?

          Paris macht es vor: Die Regierung federt die steigenden Strompreise mit einem Energiegeld ab. Auch in Deutschland steigt der Unmut wie die Spritpreise. Wie reagiert Berlin?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.