https://www.faz.net/-gum-38e2

Hintergrund : Lagos - Millionenmetropole mit vielen Problemen

  • Aktualisiert am

Die Überbevölkerung stellt die nigerianische Stadt Lagos vor schier unlösbare Probleme.

          In der nigerianischen Hafenstadt Lagos, erbaut für rund 1,5 Millionen Einwohner an der Bucht von Benin, leben heute rund 6 Millionen Menschen. Lagos ist das Handels- und Industriezentrum des westafrikanischen Landes; unter anderem Volkswagen lässt hier Autos bauen.

          Ein buntes Gemisch von afrikanischen und modern-westlichen Bauten gibt der Innenstadt ein buntes Gesicht. Ebenso präsentiert sich das soziale und kulturelle Leben der Metropole.

          Überbevölkerung

          Die Überbevölkerung, die mit dem Zustrom von Menschen aus dem Landesinneren und aus Nachbarstaaten in den 70er Jahren einsetzte, stellt die Stadt jedoch vor schier unlösbare Probleme. So kommt der Verkehr trotz eines modernen Autobahnnetzes immer wieder zum Erliegen.

          Zivilregierung kämpft mit Problemen

          Zwei Jahre nach der Ablösung der 15-jährigen Militärherrschaft hat die Zivilregierung von Nigeria mit immensen wirtschaftlichen und politischen Schwierigkeiten zu kämpfen - in einem Land mit einer Fläche mehr als doppelt so groß wie die Deutschlands.

          Rund 10.000 Menschen wurden seit 1999 bei gewalttätigen Auseinandersetzungen getötet. Zuletzt wuchs die Sorge vor einem Generalstreik und Ausschreitungen wegen einer angekündigten Benzinpreiserhöhung. Im Niger-Delta werden täglich rund zwei Millionen Barrel Rohöl gefördert - hauptsächlich für den Export.

          Weitere Themen

          Sprengmeister machen Parkhaus platt Video-Seite öffnen

          Flughafen Tampa : Sprengmeister machen Parkhaus platt

          Von einem Parkhaus am internationalen Flughafen Tampa im amerikanischen Bundesstaat Florida blieb nach wenigen Sekunden nur noch Schutt und Asche übrig. Das Gebäude einer Autovermietung wurde kontrolliert zur Explosion gebracht.

          Golf-Profi Olesen kommt vor Gericht

          Belästigung im Flugzeug : Golf-Profi Olesen kommt vor Gericht

          Weil er während eines Fluges eine schlafende Frau belästigt und anschließend in den Flugzeug-Gang uriniert haben soll, muss sich der Profi-Golfer Olesen nun vor Gericht verantworten. Auch sportlich hat sein mutmaßliches Verhalten Folgen.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.