https://www.faz.net/-gum-3v9z

Hintergrund : Die Concorde - doppelt so schnell wie der Schall

  • Aktualisiert am

Der Überschall-Jet Concorde Bild: dpa

Die Concorde wurde 1976 in Dienst gestellt. Eine Dokumentation.

          1 Min.

          Die Concorde ist das erste Überschallpassagierflugzeug der Welt. Die französisch-britische Gemeinschaftsproduktion wurde 1976 in Dienst gestellt.

          Der Jet mit den markanten Deltaflügeln und dem spitzen Cockpit ist 61 Meter lang und wiegt 185 Tonnen. Die Spannweite beträgt 25 Meter. Die Maschine kann 100 Passagiere an Bord nehmen und hat eine Reichweite von 6.000 Kilometern.

          Die Reiseflughöhe beträgt im Schnitt 16.000 Kilometer, die Höchstgeschwindigkeit knapp 2.200 Kilometer pro Stunde. Das entspricht 2,2-facher Schallgeschwindigkeit. Dabei heizt sich das Flugzeug außen bis auf 127 Grad auf und verlängert sich um 14 Zentimeter. Die Schallmauer darf die Concorde nur über dem Meer durchbrechen. Der Knall ist an Bord nicht zu hören. Für die Überquerung des Atlantiks braucht der Superjet etwa dreieinhalb Stunden.

          Die Concorde flog trotz einiger Zwischenfälle vor allem mit den Reifen bis zum 25. Juli 2000 unfallfrei. An jenem Tag platzte beim Start auf dem Pariser Flughafen Charles-de-Gaulle ein Reifen, Gummiteile schlugen von unten gegen die Tragfläche, ein Tank brach in Folge der Schockwelle von innen auf. Ausströmendes Kerosin entzündete sich, der brennende Jet stürzte auf ein Hotel in Gonesse. 113 Menschen starben.

          Erst Anfang September 2001 erhielt die Concorde ihre Flugzulassung wieder. Die Luftfahrtbehörden ordneten eine technische Umrüstung an, um eine Wiederholung der verhängnisvollen Kettenreaktion auszuschließen. Spezialmatten verstärken die Tanks, die Kabel im Fahrwerk sind jetzt besser geschützt. Zudem wurden dem Überschalljet widerstandsfähigere Reifen von Michelin aufgezogen. Wegen des zusätzlichen Gewichts musste die Zahl der Sitzplätze auf 92 verringert werden.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Abwärtstrend der Union : Die verlorene Heimat

          Für viele in der Union war Schwarz-Grün mal eine moderne Idee. Jetzt wächst die Angst, dass die Grünen übermächtig werden – und sie selbst als Juniorpartner enden.
          Ein gepanzerter Polizeiwagen versucht in der Nacht eine Barrikade zu durchbrechen und wird von den Protestlern an der Polytechnischen Universität in Brand gesteckt.

          Krise in Hongkong : Unter Belagerung

          Hunderte Hongkonger Aktivisten harren auf dem Campus der Polytechnischen Universität aus. Die Polizei hat das Gelände umstellt – und droht mit dem Einsatz scharfer Munition.

          DFB-Team vor EM 2020 : Der Zauber lässt sich nicht zurückholen

          Vor der EM 2020 sollen bei der DFB-Elf die Kräfte von 2010 reanimiert werden. Die Analogie liegt auf der Hand. Wie damals wurde die Auswahl verjüngt, Hierarchien wurden aufgebrochen. Doch so leicht ist das nicht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.