https://www.faz.net/-gum-99oah

Hamburg : Spinne legt Supermarkt stundenlang lahm

  • Aktualisiert am

In Hamburg bemerkt ein Mitarbeiter eines Supermarkts eine Spinne, als er eine Bananenkiste auspackt hat (Symbolbild). Bild: dpa

Ein Supermarktmitarbeiter packt eine Bananenkiste aus, als kurz darauf eine Spinne auf seiner Schulter herumkrabbelt. Die Feuerwehr schließt den Supermarkt daraufhin für mehrere Stunden – doch von der Spinne fehlt weiter jede Spur.

          Wegen einer Spinne ist ein Netto-Supermarkt im Hamburger Stadtteil Rothenbaum am Montag stundenlang geschlossen worden. Ein Mitarbeiter habe das etwa fünf Zentimeter große Tier auf seiner Schulter bemerkt, als er Bananenkisten ausgepackt habe, sagte ein Polizeisprecher. Weil sich die Spinne in der Gemüseabteilung versteckte, sperrte die Feuerwehr den Angaben zufolge den gesamten Supermarkt um 10.00 Uhr ab. Zwar wurde die Spinne nicht gefunden, doch sei der Supermarkt gegen Mittag wieder geöffnet worden. Veterinäramt und Tropeninstitut wurden informiert, um das Tier zu klassifizieren – falls es noch mal gesichtet werde. Zuerst hatte die „Bild“-Zeitung berichtet.

          Weitere Themen

          Winter is coming

          So wird das Wetter : Winter is coming

          In Deutschland wird es in den nächsten Tagen frostig, glatt – und es fällt Schnee. Im höheren Bergland sinken die Temperaturen sogar auf bis zu minus zehn Grad.

          Topmeldungen

          Besuch eines Kanzlers: Johann Georg Reißmüller im Gespräch mit Helmut Kohl am 11. November 1997 auf dem Weg zur großen Redaktionskonferenz

          Johann Georg Reißmüller : Ein eiserner Zeuge des 20. Jahrhunderts

          Der frühere F.A.Z.-Herausgeber Johann Georg Reißmüller ist tot. Er starb im Alter von 86 Jahren in Frankfurt am Main. Sein journalistisches Lebensthema war das Schicksal Mittel-, Ost- und Südosteuropas.

          Brexit : Theresa Mays Odyssee durch Europa

          Die in der Heimat schwer in Bedrängnis geratene Premierministerin May sucht in Den Haag, Berlin und Brüssel nach Verbündeten. Doch die EU will den Deal partout nicht neu verhandeln.

          So wird das Wetter : Winter is coming

          In Deutschland wird es in den nächsten Tagen frostig, glatt – und es fällt Schnee. Im höheren Bergland sinken die Temperaturen sogar auf bis zu minus zehn Grad.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.