https://www.faz.net/-gum-423g

Golden Globe : Richard Gere und Renée Zellweger beste Hauptdarsteller

  • Aktualisiert am

Sieger-Paar: Renée Zellweger, Richard Gere Bild: AP

Wer einen Golden Globe gewinnt, darf auf den Oscar hoffen. Diesmal haben Renée Zellweger, Nicole Kidman, Richard Gere und Jack Nicholson beste Chancen.

          1 Min.

          Die Verfilmung des Broadway-Musicals „Chicago“ um zwei mörderische Jazz-Tänzerinnen hat bei der Verleihung der Golden Globes mit drei Preisen knapp gewonnen. Der Musikfilm von Regisseur Rob Marshall bekam in der Nacht zum Montag den Preis der Hollywood-Auslandspresse in der Sparte Musical oder Komödie. Richard Gere und Renée Zellweger wurden als beste Hauptdarsteller geehrt. Die Golden Globes gelten als Signalgeber für die Oscars, die Ende März vergeben werden.

          Als bestes Drama ehrten die ausländischen Filmberichterstatter die Romanverfilmung „The Hours“. Nicole Kidman bekam den Globe als beste Drama-Darstellerin. Sie spielt in „The Hours“ die Schriftstellerin Virginia Woolf. Bester männlicher Darsteller in der Drama-Kategorie wurde Jack Nicholson. Sein jüngster Film, der in Deutschland unter dem Titel „Jack Nicholson ist Schmidt“ herauskommt, wurde auch mit dem Globe für das beste Drehbuch geehrt.

          Preis für „Gang of New York“

          Jeweils zwei goldene Weltkugeln erhielten auch Komödie „Adaptation“ und das Historien-Epos „Gangs of New York“. Meryl Streep und Chris Cooper bekamen für „Adaptation“ - eine schwarze Komödie über das Filmgeschäft in Hollywood - jeweils einen Golden Globe als beste Nebendarsteller. Regisseur Martin Scorsese wurde für sein Banden-Drama im New York der Gründerzeit geehrt. Einen weiteren Globe gab es für einen Filmsong, den U2 für „Gangs of New York“ einspielte.

          Renée Zellweger in einer Szene aus „Chicago”

          Deutscher Beitrag geht leer aus

          Der deutsche Beitrag „Nirgendwo in Afrika“ von Caroline Link ging leer aus. In der Kategorie bester nicht-englischsprachiger Film siegte der spanische Beitrag „Sprich mit ihr“ von Pedro Almodóvar. In einem Jahr mit außerordentlich vielen hochklassigen Filmen verteilten sich die insgesamt 24 Golden Globes für Bestleistungen bei Kino- und Fernsehproduktionen über ein weites Feld von Kandidaten. „Chicago“ hatte die Liste der Anwärter mit acht Nominierungen geführt, gefolgt von „The Hours“ mit sieben.

          Für sein Lebenswerk wurde Gene Hackman mit dem Cecil B. DeMille Award ausgezeichnet. „Ich wollte immer ein Schauspieler sein“, sagte der zweifache Oscar- und dreifache Globe-Sieger bei der Überreichung des renommierten Preises während der Globe-Gala. „So wahr mir Gott helfe, ich liebe es.“

          Weitere Themen

          Mann schießt im Saarland auf Polizisten

          Neunkirchen : Mann schießt im Saarland auf Polizisten

          Im Saarland soll ein alkoholisierter und unter Drogen stehender Mann auf Polizisten geschossen haben, nachdem seine Lebensgefährtin diese rief. In der Wohnung des Mannes sei zudem eine Machete gefunden worden.

          Topmeldungen

          Helikopter über den Schweizer Alpen auf dem Weg nach Davos: In einem sitzt der amerikanische Präsident Donald Trump.

          Davos : Jahr der Megatrends

          In Deutschland besteht eine verhängnisvolle Neigung zu glauben, wer die Welt verändern wolle, müsse in erster Linie moralisieren. Die Wirtschaft ist aber nicht der natürliche Feind der Klimapolitik. Das zeigte sich gerade in Davos.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.