https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/warum-eine-aerztin-zur-anti-homoeopathie-aktivistin-wurde-16219432.html

Ärztin als Aktivistin : „Homöopathie ist Esoterik und nicht Medizin“

Die Ärztin Natalie Grams war früher selbst Homöopathin. In ihrem Buch „Was wirklich wirkt: Kompass durch die Welt der sanften Medizin“ nimmt sie Alternativmedizin unter die Lupe. Bild: Dorothee Piroelle

Homöopathie polarisiert auch unter Ärzten. Die Medizinerin Natalie Grams setzt sich gegen die alternative Medizin ein – trotz Unterlassungsschreiben eines Arzneimittelherstellers.

          2 Min.

          Frau Grams, Sie informieren über Homöopathie. Die Firma Hervert Arzneimittel will, dass Sie eine Unterlassungserklärung unterschreiben. Wieso?

          Leonie Feuerbach
          Redakteurin in der Politik.

          Die Firma fordert, dass ich nicht mehr sage, Homöopathie sei nicht wirksamer als Placebo, sonst soll ich eine Geldstrafe von 5100 Euro zahlen. Das ist erstaunlich, weil ich die Firma Hervert oder deren Produkte nie erwähnt habe. Deshalb habe ich mit einem anwaltlichen Schreiben mitgeteilt, dass ich die Unterlassungserklärung nicht unterzeichnen werde. Es war mir wichtig zu sagen: so nicht. Ich werde es mir nicht nehmen lassen, den wissenschaftlichen Kenntnisstand zu referieren. Alles andere wäre eine massive Einschränkung der Wissenschafts- und Meinungsfreiheit.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Geteiltes Leid: Mit dem Jahreswechsel werden Mieter und auch Vermieter den CO2-Preis zahlen.

          Neue Regeln bei Miete : Wohnen wird bürokratischer

          Vermieter und Mieter müssen in diesem Jahr viele neue Vorgaben der Politik beachten. Für manche wird das teuer. Ein Überblick.

          Beziehungsleben : „Sie dürfen Ihren depressiven Partner auch fordern“

          Der Psychologe Guy Bodenmann forscht zu Stress und psychischen Störungen in ­Partnerschaften. Im Interview erklärt er, wieso von einer Depression immer auch der Partner betroffen ist und wie man schwierige Phasen ­gemeinsam durchsteht.