https://www.faz.net/-gum-787b6

Vitamin-D-Mangel : „Knochenschmerzen können das erste Symptom sein“

  • Aktualisiert am

Omega-3-Dragees Bild: Heinz Leitner / ddp images

Der Essener Nuklearmediziner Detlef Moka warnt vor leeren Vitamin-D-Speichern nach dem endlos langen grauen Winter.

          Detlef Moka, Sie sind Vorsitzender des Berufsverbands der Nuklearmediziner und betreiben eine Praxis in Essen. Wie machen sich die Folgen des langen sonnenlosen Winters bei Ihren Patienten bemerkbar?

          Zu uns kommen verstärkt Patienten mit Knochen- und Muskelbeschwerden. Häufig finden wir mit nuklearmedizinischer Diagnostik wie der Skelettszintigrafie aber keine krankhaften Veränderungen. In solchen Fällen nehmen wir Blut ab. Die Blutwerte zeigen zurzeit gehäuft einen ausgeprägten Vitamin-D-Mangel, dessen erstes Symptom Knochenschmerzen sein können.

          Sind in diesem Frühjahr mehr Menschen davon betroffen als in den vergangenen Jahren?

          Zahlen oder Statistiken habe ich dazu nicht. Aber aus der täglichen Arbeit und Gesprächen mit Kollegen kann ich sagen: Es sind in diesem Jahr deutlich mehr. Vitamin-D-Mangel ist aber generell ein unterschätztes Phänomen.

          Warum ist die Sonne so entscheidend für unseren Vitamin-D- Haushalt?

          Vitamin D ist eines der wenigen Vitamine, die der Mensch selbst herstellen kann. Mit Hilfe des Sonnenlichts, der kurzen UV-Strahlen, wandelt der Körper in der Haut die Vorstufen des Vitamin D in die fertige Form um.

          Gibt es Personengruppen, die besonders gefährdet sind?

          Ältere Menschen, die ohnehin das ganze Jahr über wenig vor die Tür gehen, Menschen mit Migrationshintergrund, die durch verhüllende Kleidung weniger Sonnenlicht aufnehmen, und Übergewichtige. Vitamin D ist nämlich ein fettlösliches Vitamin, das bei einem höheren Fettanteil im Körper verstärkt als inaktive Form im Fettgewebe eingelagert wird.

          Sind auch Kinder nach dem langen Winter gefährdet?

          In Deutschland ist eine Prophylaxe mit Vitamin-D-Tabletten in den ersten Lebensjahren üblich. Kinderärzte empfehlen mittlerweile auch über die ersten Jahre hinaus eine Einnahme von Vitamin-D-Tabletten. Aus diesen Gründen tritt ein Vitamin-D-Mangel bei Kindern in Deutschland selten auf - auch nach einem solchen Winter.

          Welche Anzeichen können neben den Knochenschmerzen auch noch auf leere Speicher hinweisen?

          Meist klagen die Patienten über Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten oder Infektanfälligkeit. Bei einem schweren Mangel kann es zu einer Osteomalazie, einer Knochenerweichung, und damit vermehrt zu Knochenbrüchen kommen.

          Wie kann ich die Speicher wieder auffüllen?

          Einfach in die Sonne setzen, an der frischen Luft spazieren gehen, Arme und Gesicht von der Sonne bestrahlen lassen.

          Aber in vielen Teilen von Deutschland ist es regnerisch und grau - keine Sonne in Sicht. Kann man Vitamin D auch über die Nahrung aufnehmen?

          Die Vitamin-D-Zufuhr über die Nahrung ist schwierig. Sie deckt höchstens 20 Prozent unseres täglichen Bedarfs. Reich an Vitamin D ist beispielsweise Fischöl.

          Sie raten nicht zum Lebertran?

          Nein, Betroffene können Vitamin D mittlerweile in Form von Tabletten zu sich nehmen, ganz ohne den penetranten Geschmack.

          Raten Sie denn dazu, dass man Tabletten prophylaktisch zu sich nimmt?

          Ein gesunder Mensch ohne erhöhtes Risiko, der im vergangenen Sommer viel an der Luft war oder Urlaub in der Sonne gemacht hat, sollte selbst einen so langen Winter wie den diesjährigen ohne Mangel überstanden haben. Wer die Befürchtung hat, von einem Mangel betroffen zu sein, sollte bei seinem Hausarzt einen Bluttest machen, bevor er sich Vitamin D zuführt. Ohne ärztliche Kontrolle kann es sonst auch zu einer Überdosierung kommen.

          Weitere Themen

          Hitzewarnung für Deutschland

          Deutscher Wetterdienst : Hitzewarnung für Deutschland

          Der Deutsche Wetterdienst rechnet ab Montag mit ersten Hitzewarnungen. Ab Mittwoch soll dann ganz Deutschland von einer Hitzewelle erfasst werden. In einigen Gebieten kommt es dieses Wochenende schon zu Unwettern.

          Der Adler ist gelandet

          Rekonstruierte Landung : Der Adler ist gelandet

          Der Funkkontakt der Apollo-11-Mission gibt einen Eindruck der dramatischen Geschehnisse vor 50 Jahren. 20 Sekunden lagen zwischen Erfolg und Scheitern der Mission.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.