https://www.faz.net/-gum-9lfet

Schlafforscher im Interview : „Die Sommerzeit macht dümmer“

Ich will noch schlafen: Teenager am Morgen. Bild: dpa

In der Nacht zum Sonntag wird die Uhr umgestellt. Generell stehen viele Menschen früher auf, als ihnen guttut. Das kostet Milliarden, sagt der Schlafforscher Till Roenneberg – und plädiert für radikale Änderungen.

          5 Min.

          Herr Roenneberg, Ihren Mitarbeitern sagen Sie: Stellen Sie sich keinen Wecker. Das ist sehr ungewöhnlich.

          Tim Niendorf

          Politikredakteur.

          Nun ja, was heißt denn das, einen Wecker zu stellen? Wenn man geweckt werden muss, hat man noch nicht zu Ende geschlafen. So einfach ist das.

          Wenn Ihre Mitarbeiter nun also schlafen können, solange sie wollen: Führt das nicht zum Chaos?

          Ich hatte schon zahlreiche Studenten, die vor drei Uhr überhaupt nicht gekommen sind und dann die ganze Nacht durchgearbeitet haben. Das ist übrigens für ein Labor, das rund um die Uhr Aufzeichnungen macht, gar nicht so schlecht. Die meisten kommen aber weit vor elf Uhr.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Im Geld schwimmen für die Erziehung eines Kindes?

          Lohnendes Investment : Was taugt die Wohnung zur Rendite?

          Eine Frau wünscht sich für die Erziehung des Kindes von ihrem Mann eine Wohnung in Dresden. Die soll mit einem Startkapital erworben und dann über die Mieteinnahmen finanziert werden. Unser Autor hat eine bessere Investmentidee.