https://www.faz.net/-gum-8ebjd

Neue Zahlen : Die Lebenserwartung in Deutschland steigt weiter

  • Aktualisiert am

Figuren von Menschen in verschiedenem Alter, aufgenommen am 23. Januar 2012 auf dem Gebäude des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Sport in Berlin. Bild: dpa

Gute Nachrichten für Menschen jeden Alters: Wer in Deutschland lebt, lebt immer länger. Doch gibt es Unterschiede zwischen den Bundesländern.

          Die Lebenserwartung in Deutschland steigt. Sie beträgt für neugeborene Jungen 78 Jahre und 2 Monate und für neugeborene Mädchen 83 Jahre und 1 Monat, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Freitag mitteilte. Damit sei die Lebenserwartung Neugeborener in den vergangenen zehn Jahren bei Jungen um 2 Jahre und 3 Monate sowie bei den Mädchen um 1 Jahr und 6 Monate gestiegen. Grundlage ist die aktuelle Periodensterbetafel 2012/2014.

          Die höchste Lebenserwartung in Deutschland haben demnach Menschen in Baden-Württemberg: Hier liegt die Lebenserwartung für Männer bei 79 Jahren und 5 Monaten sowie für Frauen bei fast 84 Jahren bei Geburt. Die niedrigsten Werte weisen mit 76 Jahren und 2 Monaten Männer in Sachsen-Anhalt sowie mit 82 Jahren und 2 Monaten Frauen im Saarland auf.

          Auch für ältere Menschen ist die Lebenserwartung dem Statistischen Bundesamt zufolge weiter gestiegen. 65-Jährige Männer haben demnach statistisch eine verbleibende Lebenserwartung von 17 Jahren und 8 Monaten, 65-jährigen Frauen verbleiben fast 21 weitere Lebensjahre. Das entspricht einem Anstieg um 1 Jahr und 5 Monate bei den Männern sowie 1 Jahr und 2 Monate bei den Frauen in den vergangenen zehn Jahren.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Erdogans Akademiker : Der Rest ist Propaganda

          Wer dachte, eine Tagung des Zentrums für Türkeistudien in Essen würde die Lage der Universitäten am Bosporus kritisch beleuchten, sah sich getäuscht: kein Wort von Erdogans Säuberungen, nur Lob für den Potentaten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.