https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/kinder-zahlen-in-west-virginia-preis-fuer-opioid-abhaengigkeit-der-eltern-16471801.html

Opioid-Krise in West Virginia : Wenn Kinder den Preis zahlen müssen

  • -Aktualisiert am

Süchtig geboren: ein zwei Monate alter Junge muss in einer Klinik in Charleston in West Virginia behandelt werden. Bild: Getty

In West Virginia sind Tausende Menschen von Schmerzmitteln abhängig, unter ihnen viele Eltern. Um ihre Kinder kann sich nicht einmal der Staat angemessen kümmern.

          3 Min.

          Theos Kindheit in West Virginia wäre auch ohne die Odyssee durch mehrere Pflegefamilien trist genug gewesen. Schon bei der Geburt vor sieben Jahren war er abhängig von Opioiden. Wie Hunderttausende Bewohner des ärmlichen Appalachen-Staats im Südosten der Vereinigten Staaten, einer Hochburg der Opioid-Epidemie, hatte auch Theos Mutter während der Schwangerschaft Schmerzmittel wie Hydrocodon, Oxycodon und Fentanyl eingenommen. Und obwohl ihr Sohn schon in den ersten Lebensmonaten unter Entzugserscheinungen wie Zittern, überaktiven Reflexen und Schlafproblemen litt, ließ ihn das Jugendamt bei seinen Eltern.

          Erst nach einigen Jahren beschloss das Department of Health and Human Services (DHHR), Theo zu Pflegeeltern zu geben. Die Kinderhilfsorganisation A Better Childhood zählte später mindestens zwölf Familien, die den Jungen bei sich aufnahmen und meist nach kurzer Zeit schon wieder abgaben. Inzwischen lebt der Siebenjährige in einem Heim außerhalb von West Virginia.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Fuschia Anne Ravena bei der Krönung zur Miss International Queen 2022 – einem Transgender-Schönheitswettbewerb

          Geschlechtsangleichung : Das Schweigen über den Sexus

          Geschlechtsangleichungen haben gravierende körperliche Folgen. Darüber muss aufgeklärt werden. Doch das Familienministerium will eine offene Debatte über Risiken verhindern.
          Reihenhäuser in Nordrhein-Westfalen

          Briefe vom Finanzamt : Was Sie zur neuen Grundsteuer jetzt wissen müssen

          Los geht es mit der neuen Besteuerung erst im Jahr 2025. Aber die Finanzämter und Gemeinden nehmen sich viel mehr Zeit, als sie den Steuerpflichtigen geben. Hier kommen Antworten auf die wichtigsten Fragen zur neuen Grundsteuer.