https://www.faz.net/-guw-9xnnr

Corona-Virus in Hessen : Zahl der Infizierten steigt auf 740

  • Aktualisiert am

Blick auf Frankfurt: 95 Personen sind bisher in der Stadt positiv auf das Corona-Virus getestet worden (Symbolbild). Bild: dpa

Hessen verzeichnet immer mehr Corona-Infizierte. Mittlerweile wurde das Virus bei 740 Menschen bestätigt.

          1 Min.

          Die Zahl der Corona-Infizierten in Hessen steigt weiterhin. Laut einer Pressemitteilung des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration ist das Virus bei mittlerweile 740 Menschen festgestellt worden.

          Das entspricht 193 neuen Fällen und einem Anstieg von 35 Prozent im Vergleich zum Vortag. Die meisten Infektionen haben dabei der Stadtkreis Frankfurt mit 95 bestätigten Fällen und der Landkreis Fulda mit insgesamt 62 zu verzeichnen.

          In Gießen wurde erstmals in einer Erstaufnahmeeinrichtung eine Person positiv auf das Virus getestet. Damit erhöht sich die Zahl der bestätigten Fälle auf 39.

          Weitere Themen

          „Ich bin etwas desillusioniert“

          Lungenarzt Cihan Çelik : „Ich bin etwas desillusioniert“

          In seiner Klinik wurden in dieser Woche schon mehr Corona-Patienten betreut, als Richtwerte der Politik vorsehen. Lungenarzt Cihan Çelik über frustriertes Personal, die Nachlässigkeit der Ungeimpften und Patienten, die ausgeflogen werden müssen.

          Vulkanausbruch auf Kanareninsel La Palma

          Mehrere Eruptionen : Vulkanausbruch auf Kanareninsel La Palma

          Fachleute hatten es befürchtet: Nach vielen kleinen Erdstößen ist ein Vulkan auf La Palma ausgebrochen. Lava und Asche schleudern durch die Luft. Seit Sonntagnachmittag wurden mehrere Tausend Menschen in Sicherheit gebracht.

          Topmeldungen

          Olaf Scholz, Annalena Baerbock und Armin Laschet während des Triells

          Das letzte Triell : Dieses Mal war Scholz vorbereitet

          Baerbock, Scholz und Laschet hatten nochmals die Chance, ihre Schlagfertigkeit zu zeigen. Der Sozialdemokrat und die Grüne präsentierten sich als Partner von morgen.
          Wähler in St. Petersburg betrachten ihre Wahlzettel.

          Parlamentswahl in Russland : Kremlpartei dominiert weiterhin die Duma

          Wladimir Putin stand nicht zur Wahl, doch wenn Anhänger der Partei Geeintes Russland ihren Wahlsieg feiern, rufen sie seinen Namen. Auch im neuen Parlament geben sie den Ton an. Kein Wunder, sagen Kritiker – Gegner waren meist ausgeschlossen, und es habe massiven Wahlbetrug gegeben.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.