https://www.faz.net/-guw-ae9rq

Was treibt Impfverweigerer? : „Viele scheinen ihre soziale Verantwortung nicht zu sehen“

Bild: Frank Röth

Ist jeder, der sich nicht impfen lassen will, ein militanter Impfgegner? Cornelia Betsch, Expertin für Gesundheitskommunikation, im Interview über gelungene Impfaktionen – und verpasste Chancen.

          6 Min.

          Frau Professorin Betsch, im Frühjahr haben alle darüber geschimpft, dass wir zu wenig Impfstoff haben. Jetzt ist mehr als genug Impfstoff da, aber die Impfwilligen fehlen. Wie kam es zu diesem Wandel?

          Lucia Schmidt
          Redakteurin im Ressort „Leben“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Die Impfbereitschaft sinkt nicht; es so zu formulieren ist falsch. Die Impfbereitschaft unter den Deutschen ist seit der Zulassung der Impfstoffe kontinuierlich gestiegen. Was abnimmt, ist das Impftempo. Es gibt viele Menschen, die die Bereitschaft haben, sich impfen zu lassen; sie machen es nur gerade nicht. Das zu unterscheiden ist wichtig. Wir müssen als Gesellschaft verstehen, dass wir uns jetzt dringend impfen lassen sollten und nicht erst irgendwann im Herbst.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Sprengung der Kühltürme des 2019 stillgelegten Kernkraftwerks Philippsburg in Baden-Württemberg. Das Foto entstand am 14. Mai 2020.

          Kernkraft im Wahlkampf : Das verbotene Thema

          Laschet erwischt die Grünen auf dem falschen Fuß – ausgerechnet mit dem Atomausstieg. Die „falsche Reihenfolge“ stellt deren Gründungsmythos in Frage.
          Präsident Erdogan in seinem Präsidentenpalast in Ankara mit dem chinesischen Außenminister Wang Yi und dem türkischen Außenminister Mevlut Cavusoglu

          Erdogans imperiale Ambitionen : Supermacht Türkei

          Frieden zu Hause, Frieden in der Welt – das war Atatürks Leitspruch. Erdogan sieht das ganz anders. Die Türkei ist ihm als Bühne längst zu klein. Eine Analyse.
          Medizinisches Personal bei der Vorbereitung von Corona-Impfungen am 8. Januar in Neapel

          Nichts ohne die 3-G-Regel : Das italienische Impfwunder

          Kein Land in Europa hat die 3-G-Regel so strikt angewandt wie die Regierung von Ministerpräsident Draghi in Rom. Das Ergebnis: Italien hat eine Impfquote, von der Deutschland nur träumen kann.