https://www.faz.net/-guw-9x1iq

Coronavirus in Hessen : Vier weitere Fälle in Hessen bestätigt

  • Aktualisiert am

Infektion: In Gießen wurde ein weiter Coronavirus-Fall bestätigt (Symbolbild). Bild: dpa

Es handelt sich um drei Männer aus Frankfurt und eine Frau aus Groß-Gerau. Derzeit wird nach Ministeriumsangaben versucht, mögliche Kontaktpersonen der Erkrankten nachzuverfolgen.

          1 Min.

          Das neuartige Coronavirus hat Frankfurt am Main erreicht. In Hessen wurden am späten Samstagabend vier weitere Infektionen bestätigt, wie das Sozialministerium in Wiesbaden auf seiner Internetseite mitteilte. Betroffen seien drei Männer aus der Mainmetropole und eine Frau aus dem Landkreis Groß-Gerau. Derzeit werde versucht, mögliche Kontaktpersonen der Erkrankten nachzuverfolgen und zu informieren, teilte das Ministerium für Soziales und Integration am Samstagabend mit.  Damit steigt die Zahl der bestätigten Sars-CoV-2-Fälle in Hessen auf acht.

          Zwei Männer aus Frankfurt sowie die Frau aus dem Landkreis Groß-Gerau stehen im Zusammenhang mit dem Corona-Fall in Wetzlar, der bereits am Donnerstag bestätigt wurde. Alle zeigen milde Krankheitssymptome. Ein 1988 geborener Mann aus Frankfurt ist stationär isoliert, ein 1992 geborener Mann aus Frankfurt sowie eine 1979 geborene Frau aus dem Landkreis Groß-Gerau befinden sich in häuslicher Quarantäne. Beide werden laut Ministerium engmaschig vom Gesundheitsamt betreut.

          Die Infektion eines 1989 geborenen Mannes aus Frankfurt steht nach Angaben des Ministeriums nicht im Zusammenhang mit dem Fall in Wetzlar. Sie kann auf eine Italienreise zurückgeführt werden.

          Weitere Fälle in Hessen

          Bei dem in Wetzlar Infizierten handelt es sich um einen 31 Jahre alten Mann, der sich in der Lombardei aufgehalten hatte. Er wurde stationär in der Lahn-Dill-Klinik aufgenommen und zeigt milde grippeähnliche Symptome.

          Am Samstagabend hatte das hessische Ministerium für Soziales und Integration zunächst die Infektion eines 1992 geborenen Mannes aus Gießen gemeldet. Er sei der Mitbewohner der erkrankten Vierundzwanzigjährigen aus dem Landkreis Gießen, deren Infektion am späten Freitagabend bestätigt wurde. Bei beiden Erkrankten kann die Infektionskette nach Nordrhein-Westfalen zurückverfolgt werden. Beide zeigen milde Krankheitszeichen. Auch im Hochtaunuskreis ist ein 29 Jahre alter Mann mit dem Virus infiziert worden.

          Tipps wie Sie sich vor dem Virus schützen können, finden Sie hier.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Hat wesentlich zur Bekanntheit von Pennystocks beigetragen: Der Film „The Wolf of Wall Street“.

          Die Vermögensfrage : Spielwiese Pennystocks

          Pennystocks bezeichnen Titel unter einem Wert von einem Euro. Der flotte Handel mit solchen Aktien verspricht das schnelle Geld. Leider gibt es einen Haken: das Risiko.
          Ein Arbeiter trägt einen Abgeordnetenstuhl durch den Plenarsaal.

          Söder oder Laschet : Abgeordnete befürchten Reise nach Jerusalem

          Viele Abgeordnete der CDU haben Söder unterstützt, weil sie glauben, er sei besser in der Lage, ihren Sitz im Bundestag zu retten. Laschet-Anhänger sehen sich weniger auf die Umfrage-Lokomotive aus Bayern angewiesen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.