https://www.faz.net/-ivn
Wer gegen die Verfügung verstößt, dem droht ein Zwangsgeld in Höhe von bis zu 4000 Euro.

Corona : Im Rhein-Main-Gebiet sind mehr als 4500 Menschen in Quarantäne

Folgen von Reisen ins Risikogebiete oder Kontakten zu Infizierten: 4500 Menschen gelten derzeit im Rhein-Main-Gebiet als direkte Corona-Kontaktpersonen und müssen zu Hause bleiben. Wer gegen die Anordnung verstößt, dem droht ein hohes Zwangsgeld.
Ein Sonderabschnitt des Friedhofs Pondok Ranggon, der für die Bestattung von Menschen eröffnet wurde, die an einer Corona-Infektion gestorben sind.

Corona-Pandemie in Indonesien : Für Trauer um die Opfer bleibt wenig Zeit

Die rasant steigenden Corona-Infektionen bringen Indonesien an die Belastungsgrenze. Bis zum Jahresende wird nun der Kollaps des indonesischen Gesundheitssystems vorausgesagt. Lässt sich das Virus mit einem zweiten Lockdown bremsen?
Die jüngsten Zahlen des RKI sind besorgniserregend.

Corona-Neuinfektionen : Höchster Wert seit April

Über 2.500 Menschen haben sich in Deutschland laut Robert-Koch-Institut in den letzten 24 Stunden angesteckt. Auch die Reproduktionszahl ist deutlich gestiegen.
Pandemie in der Luft: Eine Flugbegleiterin auf einem Flug von Kairo nach Scharm al Scheich

Reisewarnungen wegen Corona : Wie wird eine Region zum Risikogebiet?

Das Auswärtige Amt tüftelt an den neuen Regeln für Reisen während der Corona-Pandemie. Einige Warnungen könnten wegfallen. Aber das ist kein Grund für allzu große Freude mit Blick auf Herbst- und Winterferien.

Zerstörungswut von Sars-CoV-2 : Mehr als nur eine Lungenkrankheit

Aus heiterem Himmel ein Schlaganfall, Blutgerinnsel, tödliche Thrombosen ohne bekannte Vorerkrankungen: Wie zerstörerisch Sars-CoV-2 bei Menschen ist, erschließt sich Ärzten und Wissenschaftlern erst jetzt. Der ganze Körper kommt ans Limit.
Auch ehemaligen Covid-19-Patienten sollten weiterhin vorsichtig sein.

Berichte kursieren : Ist eine zweite Corona-Infektion möglich?

Wer sich mit Corona infiziert, bildet neutralisierende Antikörper. Allerdings nicht alle Patienten gleich viele. Ob bei sehr milden Verläufen genügend Antikörper zirkulieren, die den Virus bei abermaliger Ansteckung abwehren, ist unklar.
Die Ärztin Katharina Sabernig von der Medizinischen Universität Wien hat das Sars-CoV-2-Virus in der Lunge gestrickt.

Schwächt auch Herz und Nerven : Die Covid-19-Invasion

Covid-19, die vom Pandemievirus ausgelöste Krankheit, war anfangs als Lungenleiden aufgefasst worden. Inzwischen kämpfen Mediziner an vielen Fronten im Körper.
Nur Notbetreuung in Kitas und Schulen: Doch spielen Kinder bei der Verbreitung des Corona-Virus tatsächlich eine so große Rolle, wie angenommen?

Aus medizinischer Sicht : Öffnet die Kitas!

Was wir über die Rolle von Kindern in der Corona-Seuche medizinisch wissen, spricht dafür, die professionelle Betreuung schnell fortzusetzen. Ein Gastbeitrag.

Seite 48/50

  • 15,4 Millionen Downloads : Die Corona-App überzeugt

    Anfangs war sie höchst umstritten. Jetzt freunden sich immer mehr Deutsche mit der Smartphone-Software gegen die Pandemie an. Aber sie hat weiterhin ihre Tücken.
  • Die Tübinger Firma Curevac testet seinen Impfstoff an Probanden.

    Tübingen : Ansturm von Freiwilligen für Corona-Impfstudie

    Normalerweise muss die Tübinger Universitätsklinik um Probanden ringen, bei der Corona-Impfstoffstudie können sie sich vor Freiwilligen kaum retten. Die bisherigen Studienresultate seien weder „sensationell noch erschreckend“.
  • Nach Corona-Ausbruch : Tönnies beantragt Lohnzahlung vom Land

    Deutschlands größter Fleischbetrieb und mehrere seiner Subunternehmer haben beantragt, dass ihnen das Land Teile der Löhne für die Quarantänezeit erstattet. Die Aussicht auf Erfolg ist gering.
  • Aerosole und Chöre : Pauschale Singverbote sind übertrieben

    Eine neue Studie der Charité und der Technischen Universität Berlin legt Daten auf den Tisch, die Chören das Arbeiten möglich machen – eine belastbare Grundlage für Diskussionen mit der Politik.
  • Reihenimpfung in New York 1944

    Zwischen Medizin und Staat : Eine kurze Geschichte des Impfens

    Die medizinische Erfolgsgeschichte, die mit dem Kampf gegen die Pocken begann, war stets auch ein politisches Thema. Es geht um Zwang – und um die Frage, was am besten gegen Infektionskrankheiten hilft.
  • Nach Trumps Wahlkampfrede : Infektionszahlen in Tulsa steigen

    Allen Warnungen zum Trotz scharte der amerikanische Präsident vor zwei Wochen in Tulsa seine Anhänger um sich – nun steigt dort die Zahl der Corona-Fälle. Eine Verbindung zu „mehreren Großereignissen“ ist laut Gesundheitsbehörde wahrscheinlich.
  • Alexander Melinikov, Jean-Guihen Queyras, Isabelle Faust, Pablo Heras-Casado und das Freiburger Barockorchester in den Berliner Teldex-Studios.

    CD-Aufnahmen und Corona : Wie spielt man Beethoven auf Abstand?

    Drei Monate lang hat das Freiburger Barockorchester nicht arbeiten können. Jetzt kommt es unter der Leitung von Pablo Heras-Casado in den Berliner Teldex-Studios erstmals wieder zusammen. Schlägt sich die Pandemie in der Musik nieder?
  • Dicht gedrängt: Normalerweise geht es in den Fußballstadien wie hier in Gelsenkirchen 2019 äußerst eng zu.

    Russisches Roulette im Fußball : Das Stadion als Superspreader?

    In der neuen Saison sollen wieder Zuschauer in die Arenen zurückkehren. Aber wie viele? Und wer? Der Fußball muss seine Pläne auf wissenschaftliche Erkenntnisse statt auf Zahlenspiele stützen. Sonst ist es unverantwortlich. Ein Gastbeitrag.
  • Der F.A.Z. Wissen Podcast mit Joachim Müller-Jung und Sibylle Anderl 23:34

    F.A.Z. Wissen – der Podcast : Tödliche Spuren der Pandemie

    Die Sterberegister zeigen, dass in den vergangenen Monaten sehr viel mehr Menschen gestorben sind, als es normal zu erwarten wäre. Was aber kann man aus diesen Zahlen lernen?