https://www.faz.net/-ivn
Podcast starten 35:12

F.A.Z. Wissen – der Podcast : Verletzliche Heimbewohner: Wieso lahmt die Corona-Forschung?

Das schlimmste Versagen des ersten Pandemie-Jahres war es, die Alten in Heimen nicht ausreichend geschützt zu haben. Kann das wieder passieren? Die mit Millionen geförderte Forschung zu Corona-Maßnahmen sollte Antworten geben. Doch die Bilanz ist kläglich und zeigt, was in der Wissenschaft schief läuft.
Lange nicht gesehen: Handschlag

Die Zeit nach Corona : Die Rückkehr des Handschlags

Der Sozialpsychologe Tilman Allert hält den Ellbogengruß für „Kokolores“. Er glaubt, dass sich alte Verhaltensmuster wieder durchsetzen werden, wenn die Normalität zurückkehrt.
Nicht die letzte MPK: Berlins Regierender Bürgermeister Müller, Kanzlerin Merkel und Bayerns Ministerpräsident Söder am Dienstag im Kanzleramt

Teures Testen : Der falsche Anreiz fürs Impfen

Wer sich nicht impfen lassen mag, kann bald zu Hause bleiben oder Geld für Tests ausgeben. Ungerecht ist das nicht – aber ungeschickt. Ein Mittel gegen die Pandemie wird gegen ein anderes ausgespielt.
In einer Frankfurter Hausarztpraxis wird eine Patientin geimpft.

RKI-Zahlen : Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 63,1

Die Richtung stimmt: 10.696 Corona-Neuinfektionen sind weniger als vor einer Woche, und die Inzidenz geht weiter zurück. Die USA machen mit einer ersten Zulassung nun den Weg frei für Auffrischungs-Impfungen.

Die Corona Pandemie

Berlin im Juni 2021: Menschen stehen mit Mund-Nasen-Schutz Schlange, um ein Geschäft zu betreten.

Corona-Politik : Was kommt nach der Inzidenz?

Welche Zahlen sollen in Zukunft über die Corona-Politik entscheiden? Bund und Länder wollen das neu verabreden, doch die Auswahl ist groß. Fachleute haben verschiedene Vorschläge gemacht. Ein Überblick über die wichtigsten Konzepte.

Seite 47/50

  • Andreas Gassen, Vorkämpfer der deutschen Kassenärzte

    Corona-Testzentren : Der teuerste Briefkasten der Welt

    In der Debatte um den Abrechnungsbetrug in Corona-Testzentren erklären sich die Kassenärztlichen Vereinigungen für nicht zuständig. Dabei verdienen auch sie am Schnelltest-Boom.
  • 40 Jahre Aids-Pandemie : Wo bleibt der Impfstoff, der Menschen vor HIV schützt?

    Am 5. Juni 1981 erfuhren Ärzte und Forscher erstmals von einer rätselhaften Krankheit. Zunächst waren es nur wenige Fälle, daraus wurde bald eine Pandemie: Aids. Und heute, vierzig Jahre später, profitieren wir alle von den Anstrengungen, die seither unternommen werden, um sie zu stoppen.
  • In Hamburg gehen Passanten vergangenen Samstagabend in der Nähe der Reeperbahn auf dem Hans-Albers-Platz oder sitzen in der Außengastronomie.

    RKI-Zahlen : 1117 Neuinfektionen und eine Inzidenz von 24,3

    Die Lage in Deutschland entspannt sich weiter, die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz sinkt. Die Behörden verzeichneten noch 22 Todesfälle. Gleichzeitig weist das RKI auf einen möglichen Feiertagseffekt nach Fronleichnam hin.