https://www.faz.net/-ivn
Jens Spahn in Bochum: Eine studentische Assistentin misst die Temperatur des Gesundheitsministers.

Fieberambulanzen : Spahns Corona-Strategie für die kalte Jahreszeit

Die Infektionszahlen steigen, zur kälteren Jahreszeit könnte sich dieser Trend noch verschärfen. Gesundheitsminister Jens Spahn will mit zentralen Anlaufstellen für Menschen mit Grippesymptomen reagieren. Er sieht Deutschland gut gewappnet im Kampf gegen das Virus.
Wo geht es lang? Wegweiser zu einer kommunalen Zulassungsstelle

Warten aufs Nummernschild : Chaos in der Zulassungsstelle

Wer sein Auto zulassen will, muss wegen der Corona-Einschränkungen teils wochenlang auf einen Termin beim Amt warten. Bürger verzweifeln, Händler und Industrie toben. Was läuft da schief? Ein Ortstermin.
Spanische Polizisten kontrollieren am 21. September den Verkehr im Bezirk Puente de Vallecas in Madrid.

Corona-Liveblog : Ausgangssperre in Teilen Madrids in Kraft getreten

Merz wirft Bayern-Bossen „Dummheit oder Arroganz“ vor +++ Spahn kündigt neue Corona-Strategie für kalte Jahreszeit an +++ Coronavirus breitet sich in München weiter aus +++ Söder kann sich Weihnachtsmärkte trotz Pandemie vorstellen +++ Alle Entwicklungen im Liveblog.
Corona-Debatte bei Anne Will

TV-Kritik: Anne Will : Mit Plattitüden gegen die Pandemie

Wer die gegenwärtige Misere der Talkshows im öffentlich-rechtlichen Fernsehen erleben wollte, bekam bei Anne Will einen bemerkenswerten Anschauungsunterricht. Eine Debatte fand nicht statt, stattdessen gab es ein Poesiealbum von Allgemeinplätzen.

China will Vorbild sein : Wuhan Wunderland

In Wuhan und China tun sie so, als sei das Virus nie wirklich da gewesen. Und wenn doch, dann hat die Volksrepublik die Aufgabe mit Bravour bestanden. Die Propagandamaschine läuft, das Ausland soll beeindruckt werden. Denn: Gefürchtet wird die politische Isolation.
Wer hat hier was verstanden? Die Bayern-Prominenz verzichtet trotz guter Ratschläge auf die Maske im Stadion.

Bundesliga und Corona : Die Macht des Bildes

Die da oben, die da unten: Während die Bayern-Führung im Stadion auf Abstand und Maske verzichtet, verhalten sich die Fans am ersten Bundesliga-Spieltag geradezu vorbildlich.

Zerstörungswut von Sars-CoV-2 : Mehr als nur eine Lungenkrankheit

Aus heiterem Himmel ein Schlaganfall, Blutgerinnsel, tödliche Thrombosen ohne bekannte Vorerkrankungen: Wie zerstörerisch Sars-CoV-2 bei Menschen ist, erschließt sich Ärzten und Wissenschaftlern erst jetzt. Der ganze Körper kommt ans Limit.
Auch ehemaligen Covid-19-Patienten sollten weiterhin vorsichtig sein.

Berichte kursieren : Ist eine zweite Corona-Infektion möglich?

Wer sich mit Corona infiziert, bildet neutralisierende Antikörper. Allerdings nicht alle Patienten gleich viele. Ob bei sehr milden Verläufen genügend Antikörper zirkulieren, die den Virus bei abermaliger Ansteckung abwehren, ist unklar.
Die Ärztin Katharina Sabernig von der Medizinischen Universität Wien hat das Sars-CoV-2-Virus in der Lunge gestrickt.

Schwächt auch Herz und Nerven : Die Covid-19-Invasion

Covid-19, die vom Pandemievirus ausgelöste Krankheit, war anfangs als Lungenleiden aufgefasst worden. Inzwischen kämpfen Mediziner an vielen Fronten im Körper.
Nur Notbetreuung in Kitas und Schulen: Doch spielen Kinder bei der Verbreitung des Corona-Virus tatsächlich eine so große Rolle, wie angenommen?

Aus medizinischer Sicht : Öffnet die Kitas!

Was wir über die Rolle von Kindern in der Corona-Seuche medizinisch wissen, spricht dafür, die professionelle Betreuung schnell fortzusetzen. Ein Gastbeitrag.

Seite 31/50

  • Corona-Tourismus auf Mallorca : Heimweh nach der Insel

    Mallorca ist zum touristischen Testlabor für den Umgang mit der Corona-Pandemie geworden. Vor allem die ausbleibenden Besucher aus Deutschland und Großbritannien bringen die Insel und ihre Bewohner in große Not. Ein Besuch.
  • Genug Platz, um ausreichend Distanz zu halten: Dachterrasse der Bergstation auf dem Kleinen Titlis

    Schweizer Bergbahn und Corona : Still ruht der Berg

    In diesem Sommer ist alles anders in den Schweizer Alpen: Ohne die Touristen aus Indien und China geht es den Bergbahnen Titlis schlecht. Trotzdem wollen die Schweizer weiter tüchtig investieren.
  • Corona-Testzentrum : Registrieren, anstellen, los

    Am Frankfurter Flughafen kann man sich auf Corona testen lassen. Ob sich aber alle testen lassen, die müssten, bleibt fraglich.
  • Nach Corona-Protesten : Versammlungsfreiheit auf dem Prüfstand

    Die Missachtung von Corona-Auflagen bei der Demo in Berlin führt zu einer Debatte über die Grenzen der Versammlungsfreiheit und schärfere Sanktionen. Verständnis für die Demonstranten äußern bloß Politiker aus AfD und FDP.
  • Dicht gedrängt, zumeist ohne Mundschutz: Teilnehmer der Kundgebung gegen die Corona-Beschränkungen in Berlin

    Corona-Leugner in Berlin : Tag der Wutbürger

    Die Infektionszahlen seien gefälscht, alle Journalisten gekauft und Bill Gates steuere die Medien: 20.000 Menschen ziehen durch Berlin, um gegen die Corona-Einschränkungen zu protestieren. Sieht so ein unfreies Land aus?
  • Corona-Proteste : Kampf gegen die Herde

    Zur Corona-Pandemie kann jeder seine Meinung haben. Aber wer andere mutwillig gefährdet, der ist selbst eine Gefahr, die eingedämmt werden muss.
  • Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder

    Markus Söder : „Die zweite Welle ist schon da“

    Der bayerische Ministerpräsident warnt vor einer Situation wie im März und ist strikt gegen weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen. Stattdessen fordert er höhere Bußgelder und ein weiteres Corona-Hilfspaket für Autozulieferer im Herbst.
  • Star verlässt Pressekonferenz : Zverev und die unangenehmen Fragen

    Der Konfrontation mit öffentlicher Kritik geht der deutsche Tennisstar Alexander Zverev einmal mehr aus dem Weg. Stattdessen nährt er weiter sein flegelhaftes Image. Bei einer Pressekonferenz steht er kurzerhand auf und geht.
  • RKI-Zahlen : 240 neue bestätigte Corona-Infektionen

    Nach den hohen Zahlen an Neuinfektionen der vergangenen Tage meldet das RKI nur 240 neue Erkrankungen. Allerdings sind die Zahlen am Wochenende meist niedriger, weil nicht alle Gesundheitsämter die Werte übermitteln. Der R-Wert lag bei 1,13.