https://www.faz.net/-guw-a3ksd

Corona-Liveblog : Technischer Fehler: RKI korrigiert heutige Infektionszahlen

  • Aktualisiert am

Lothar Wieler, Leiter des Robert-Koch-Instituts, am 22. Oktober auf einer Pressekonferenz in Berlin Bild: dpa

Fraport sieht Ende des Corona-Schocks erst im Jahr 2024 +++ Rettungspaket für KLM nach Piloteneinigung +++ Gesundheitsämter in Sachsen-Anhalt an Belastungsgrenze +++ Russlands Krankenhäuser überfordert +++ Alle Entwicklungen im Liveblog.

          1 Min.

          Weitere Themen

          Fauci stellt seine Impfstoff-Kritik an Briten klar

          Corona-Liveblog : Fauci stellt seine Impfstoff-Kritik an Briten klar

          Schweden schließt alle Gymnasien +++ Nächtliche Ausgangssperren für Hotspots in Baden-Württemberg +++ Italien macht Inlandsgrenzen über Weihnachten dicht +++ Österreich plant Massentests vor Weihnachten +++ Alle Entwicklungen im Liveblog

          Junge Senegalesen hoffen auf bessere Zukunft Video-Seite öffnen

          Flucht auf Kanarischen Inseln : Junge Senegalesen hoffen auf bessere Zukunft

          Viele junge Senegalesen versuchen, mit dem Boot auf die nahen Kanarischen Inseln überzusetzen. Für eine Zukunft in Europa riskieren sie ihr Leben. Jetzt versucht die senegalische Regierung, mit Umschulungsprogrammen junge Menschen im Land zu halten.

          Topmeldungen

          Hinter Glas: Ministerpräsident Reiner Haseloff am Dienstag im Landtag

          Krach wegen Rundfunkbeitrag : Die CDU sitzt in der Klemme

          Der Magdeburger Streit über den Rundfunkbeitrag wächst sich zu einem politischen Beben aus, das nicht nur das Kenia-Bündnis in Sachsen-Anhalt zerstören könnte. Auch der Koalitionsfrieden in Berlin ist in Gefahr.

          EU-Aufbaufonds : Ungarn und Polen drohen leer auszugehen

          Die EU-Kommission bereitet nach F.A.Z.-Informationen in Absprache mit den anderen Ländern vor, den Aufbaufonds ohne Polen und Ungarn in Kraft zu setzen. Sie hat mehrere Möglichkeiten.
          Stefan Löfven, Ministerpräsident von Schweden, auf einer Pressekonferenz in Stockholm am 31. März

          Schwarze-Peter-Spiel : Wer ist schuld an den vielen toten Schweden?

          Die zweite Corona-Welle trifft Schweden mit voller Wucht. Auf der Suche nach den Verantwortlichen geraten die Regionen ebenso in den Fokus wie die Gesundheitsbehörde und die Regierung in Stockholm.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.