https://www.faz.net/-guw-9y652

Corona-Krise : Soziale Isolation als Chance

  • -Aktualisiert am

Miteinander kochen und Gesellschaftsspiele machen: Isolation ist auch Zeit für Nähe. Bild: AFP

Ja, man kann nicht shoppen oder in den Club gehen. Aber die soziale Isolierung durch Corona sollte man nicht nur als negativ begreifen – sondern auch als einzigartige Chance. Dann wäre viel gewonnen für Krisen, die noch vor uns liegen.

          3 Min.

          „Liebe Introvertierte“, so hieß es irgendwo in den sozialen Medien, „kümmert euch um die Extrovertierten. Sie machen gerade schwere Zeiten durch.“ Denn nun ist die Stunde der Stubenhocker gekommen. Wer nur in und mit der Öffentlichkeit lebt, ist plötzlich auf sich selbst und seine Liebsten zurückgeworfen – und weiß womöglich gar nichts mit der „splendid isolation“ anzufangen.

          Es gibt dramatischere Fragen in diesen Tagen als die nach dem psychischen Wohlergehen in der Isolierung. Das sollte sich vor Augen halten, wer darüber klagt, dass man nicht shoppen oder in den Club gehen kann. Daher sollte man sich wirklich nur in aller Demut der Gesunden fragen, was die Isolierung bewirkt, die im Englischen als „confinement“ nicht ohne Grund zugleich Beschränkung, Eingesperrtsein und Inhaftierung bedeutet.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Fahrbericht Audi A3 Sportback : Der arme Tankwart

          Der neue Audi A3 fährt großartig, auch und gerade mit dem kraftvollen Diesel. An der Zapfsäule glaubt der Fahrer an einen Fehler. Aber der Anschaffungspreis macht sprachlos.

          Antrieb der Zukunft : Elektroautos retten das Klima nicht

          Mit welchem Antrieb wir in die Zukunft fahren, scheint politisch entschieden. Aber neue Untersuchungen nähren Zweifel. Demnach ist ein Elektroauto erst nach 219.000 Kilometern besser für das Klima. Der Plug-in-Hybrid ist erst recht kein Gewinn.