https://www.faz.net/-guw-9zbve

Kampf gegen die Pandemie : Welche Stütze ist die richtige?

Mit viel Staatsgeld bekämpfen Regierungen rund um den Globus die Folgen der Pandemie. Bild: dpa

Steuererleichterungen, Einkaufsgutscheine, Zuschüsse zum Homeoffice: Die Regierung debattiert, wie die Wirtschaft in Schwung gebracht werden kann. Nicht alles muss Geld kosten.

          3 Min.

          Die gefürchtete erste Welle der Corona-Pandemie ist vorüber, die Zahl der aktiv Infizierten erheblich gesunken. Nun konzentrieren sich die Bemühungen der Politik darauf, der Wirtschaft aus der Rezession zu helfen. Mit Kaufprämien für Autos, Einkaufsgutscheinen oder einer grundlegenden Steuerreform? Die Debatte über ein Konjunkturpaket beginnt – allerdings bislang noch ohne die politische Hauptfigur. Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hält sich weiter bedeckt.

          Julia Löhr

          Wirtschaftskorrespondentin in Berlin.

          Manfred Schäfers

          Wirtschaftskorrespondent in Berlin.

          In seinem virtuellen Grußwort für das ausgefallene Treffen der Bundessteuerberaterkammer sprach er am Montag zwar davon, strukturelle Verbesserungen für die Wirtschaft nicht aus den Augen zu verlieren. Aber sein Ansatz ist weder neu noch umfassend. Scholz bekräftigte in dem Video die Absicht, die Körperschaftsteuer für Personenunternehmen zu öffnen, für die bisher die Einkommensteuer ausschlaggebend ist. Darüber hinaus will er eine bessere Anrechnung der Gewerbesteuer auf die Einkommensteuer.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Kerzen und Stofftiere vor der Kita „Am Steinkreis“ in Viersen: Hier starb am 21. April eine Dreijährige.

          Totes Kita-Kind in Viersen : Reihenweise Alarmsignale

          In einer Kita in Viersen soll eine Erzieherin die kleine Greta ermordet haben. Ihr Lebenslauf enthält zahlreiche Alarmsignale. Es war offenbar nicht der erster Übergriff der 25-Jährigen auf ein Kita-Kind.

          Öffnung der Gastronomie : Als das Krisengefühl verschwand

          Früher galten die Deutschen als Stubenhocker. Doch in der Krise zeigt sich, was sonst nicht ins Bewusstsein dringt: Die Gastronomie ist systemrelevant. Seit wann ist das eigentlich so? Über die erstaunliche Bedeutung einer Leitbranche.