https://www.faz.net/-guw-aaqku
Bildbeschreibung einblenden

Intensivmediziner übers Lüften : „Lasst am besten alle Fenster offen!“

Frische Luft ist jetzt wichtiger denn je. Bild: dpa

Deutschland, mach die Fenster auf! Nur dann können wir die dritte Welle brechen, sagt der Intensivmediziner Franz X. Kleber. Im Interview erklärt er, warum Innenräume so gefährlich sind.

          3 Min.

          Herr Kleber, wo sitzen Sie gerade mit Ihrem Handy? Am offenen Fenster?

          Lucia Schmidt
          Redakteurin im Ressort „Leben“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Gerade sitze ich alleine in meinem Büro. Ich habe das Fenster gekippt, obwohl ich alleine bin. Sobald wir beide fertig sind mit dem Telefonieren, werde ich alle Fenster aufmachen.

          Sie haben eine Initiative in Ihrer ­Klinik gegründet, mit der Sie jetzt an die Öffentlichkeit gehen und die den knackigen Titel trägt: „Deutschland macht die Fenster auf“. Was steckt dahinter?

          Uns allen geht es doch so, dass wir uns der dritten Corona-Welle gegenüber machtlos fühlen. So viel haben wir schon gekämpft, die Pandemie aber immer noch nicht im Griff. Mir ist aufgefallen, dass es aber bei all den Maßnahmen immer noch eine Sache gibt, die wir noch nicht konsequent umgesetzt haben – das Lüften. Abstände werden eingehalten, Menschen weichen einander aus, und trotzdem haben wir diese hohen Infektionszahlen. Eigentlich wissen wir es schon seit vergangenem Frühjahr: Die Übertragungen finden in Innenräumen statt. Das heißt, die Raumluft ist ein erheblicher Übertragungsweg. Und diesen bekämpft man mit Lüften. Das muss nur noch viel mehr umgesetzt werden.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Am Ende der Welt: der Checkpoint Kalanchak zur Krim

          Russlands Okkupation : Kein Wasser für die Krim

          Im Donbass wird fast täglich geschossen, um die Krim aber ist es ruhig. Welche Ziele Russland hier verfolgt, verrät ein Blick auf das Asowsche Meer. Eine Reise im Süden der Ukraine.
          Windräder in Hessen

          CO2-Reduktion : Die Klimawahl

          Union und SPD verschärfen die Klimaziele. Aber um die eigentlichen Fragen drücken sie sich herum. Wo etwa sollen neue Stromleitungen entstehen und wie stark steigt der CO2-Preis?
          Die Intensivstation der Universitätsklinik Frankfurt mit Coronapatienten im April 2020

          Anhaltend hohe Todeszahlen : Wer jetzt noch an Corona stirbt

          Noch verzeichnet Deutschland jede Woche mehr als tausend Covid-Todesfälle. Viele sterben weder im Altenheim noch auf der Intensivstation. Doch wo dann? Die Suche nach der Antwort ist kompliziert.