https://www.faz.net/-guw-9yrb5

In Hannover : Polizei vertreibt 100 Jugendliche von Spielplatz

  • Aktualisiert am

Alle Spielplätze in Niedersachsen sind wegen der Pandemie derzeit geschlossen. Bild: dpa

Ausgelassen in großen Gruppen feiern: Das ist wegen der Pandemie schon seit einigen Wochen verboten. Rund 100 Heranwachsende in Hannover haben versucht, den Regeln zu trotzen.

          1 Min.

          Trotz der Kontaktbeschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie haben sich rund Hundert Jugendliche und junge Erwachsene auf einem Spielplatz in Hannover getroffen. Mit zahlreichen Einsatzkräften sei die Polizei gegen die Ansammlung vorgegangen, teilte die Polizeidirektion Hannover am Donnerstag mit.

          Anwohner hatten die Beamten alarmiert, nachdem sie am Mittwochabend die Versammlung bemerkt hatten. Mit Lautsprecherdurchsagen forderte die Polizei die Heranwachsenden auf, den Platz zu verlassen – was diese auch taten.

          Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) stellte Bürgerinnen und Bürger unterdessen in ihrer ersten Regierungserklärung zur Corona-Pandemie im Bundestag am Donnerstag darauf ein, dass die Beschränkungen in der Corona-Krise noch lange anhalten werden.

          Weitere Themen

          Corona verändert Touristen-Hotspots Video-Seite öffnen

          Hallstatt in den Alpen : Corona verändert Touristen-Hotspots

          Seit einiger Zeit schon streiten die Bewohner des österreichischen Örtchens Hallstatt darüber, wie viel Tourismus gut ist für das Dorf. Bisher kamen jährlich bis zu eine Millionen Touristen. Die Corona-Pandemie könnte Hallstatt langfristig verändern.

          Topmeldungen

          Eine Razzia in einer Shisha-Bar in Bochum

          Aussteigerprogramm : Raus aus dem Clan

          Nordrhein-Westfalen will den Ausstieg aus kriminellen Großfamilien erleichtern. Das Programm läuft gut an, doch die Erfahrungen lehren auch: Wer den Ausstieg wagt, wird meist brutal zurück gezwungen.
          Ein provisorisches Krankenhaus für die Corona-Infizierten in der Stadt Lleida.

          Corona- und Wirtschaftskrise : Spaniens Kampf ums Überleben

          Das südeuropäische Land muss wegen des heftigsten Corona-Ausbruchs seit der Öffnung neue Ausgangssperren verhängen. Und auch wirtschaftlich sieht es düster aus: Ministerpräsident Sánchez kämpft um die Kredite und Zuschüsse der EU.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.