https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/ema-prueft-moderna-impfstoff-gegen-omikron-subvarianten-ba-4-und-ba-5-18347036.html

BA.4 und BA.5 : EMA prüft Moderna-Impfstoff gegen Omikron-Subvarianten

  • Aktualisiert am

Außenansicht der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) im Geschäftsviertel von Amsterdam. Bild: dpa

Nachdem die europäische Arzneimittel-Agentur EMA bereits einen neuen Covid-Impfstoff von Biontech/Pfizer zugelassen hat, soll jetzt ein weiterer des Herstellers Moderna geprüft werden.

          1 Min.

          Die europäische Arzneimittel-Agentur EMA prüft die Zulassung eines neuen Covid-Impfstoffs gegen die Omikron-Subvarianten BA.4 und BA.5. Sie habe „begonnen, einen Antrag auf Zulassung einer angepassten Version von Spikevax“ des Herstellers Moderna zu bearbeiten, erklärte die EMA am Dienstag. Dabei handelt es sich um einen sogenannten bivalenten Corona-Impfstoff, der sowohl auf die Abwehr der ursprünglichen Form des Coronavirus ausgerichtet ist als auch auf BA.4 und BA.5, die derzeit dominanten Subtypen der Omikron-Variante des Coronavirus.

          Die Behörde teilte nicht mit, für wann die Zulassung zu erwarten sei. Vor zwei Wochen hatte die EMA bereits einen Impfstoff von Biontech/Pfizer zugelassen, der auch gegen die Omikron-Subvarianten BA.4 und BA.5 wirkt.

          Am 1. September hatte die EMA die ersten auf die Omikron-Variante angepassten Corona-Impfstoffe zugelassen. Die beiden betreffenden Vakzine von Biontech/Pfizer und Moderna zielen auf die Omikron-Subvariante BA.1 ab.

          Vor einer Woche hatte die EMA gewarnt, dass die Corona-Pandemie noch nicht vorbei sei. Mit dem beginnenden Herbst müsse sich Europa auf neue Infektionswellen einstellen, wie es sie auch in den beiden vergangenen Wintern gegeben habe.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Geht’s voran?

          Hohe Hauspreise : Wohnen müsste nicht so teuer sein

          Die Zinsen steigen, doch die Immobilienpreise bleiben hoch. Dieses Jahr zeigt: Nicht die Spekulation ist schuld, sondern übertriebene Regeln.
          Was würdest Du filmen? In „Silvered Water. Syria Self-Portrait“ ist die Gewalt des Assad-Regimes allgegenwärtig.

          Iran und das Assad-Regime : Zu sehen ist eine Diktatur

          Sind die syrischen Proteste vor dem Krieg mit den aktuellen im Iran vergleichbar? Die beiden Regime sind eng miteinander verknüpft. Noch ein Grund, weiterhin genau hinzuschauen.
          Eine Kryptowährung gerät ins Wanken: Bitcoin-Tokens unter Wasser

          Nach dem Kursrutsch : Warum der Bitcoin weiter fallen wird

          Es wäre verwegen, vom Bitcoin bald einen Anstieg zu erwarten. Niveaus im mittleren vierstelligen Bereich sind alles andere als ausgeschlossen. Wer ganz am Anfang dabei war, den wird das wenig schmerzen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.